Humanising Energy
Technologische Innovationen für eine lebenswerte Zukunft

Wir alle sind tagtäglich auf Energie angewiesen: in unserem Zuhause, im Büro, in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden, in der Mobilität und in der Industrie-produktion. Derzeit ist der globale Energiesektor für zwei Drittel der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Im Jahr 2030 werden 8,5 Milliarden Menschen auf der Erde leben. Immer mehr Menschen bekommen Zugang zu Energie, die Weltwirtschaft wächst - und damit steigt auch der Bedarf an Energie.

Wir brauchen wirksame Lösungen, um unsere Klimaschutzziele zu erreichen, so auch das 0-Grad-Ziel bis 2050. Saubere und effiziente Technologien sind der Schlüssel zur Bewältigung dieser Herausforderung. Sie können die weltweite Energieeffizienz erhöhen - entlang der gesamten Energieumwandlungskette. Insbesondere Halbleiter sind ein essentieller Bestandteil dieser Technologien – für die Erzeugung, die Übertragung und Speicherung sowie den Verbrauch von Energie. Halbleiter ermöglichen die intelligente und effiziente Nutzung von Energie.

Infineon ist Teil der Inititative Humanising Energy des "World Energy Council". Diese beschäftigt sich mit dem menschlichen Aspekt der Energie und mit der Frage, was von Menschen erdachte, technologische Innovationen bewirken können.

In diesem Video sprechen zwei Infineon-Mitarbeiter über ihre Vision von Nachhaltigkeit, ihr persönliches Engagement und die entscheidende Rolle der Mikroelektronik:

Ist es zu spät für den Wandel?

Andreas Urschitz
Division president Power & Sensor Systems

"Als ich im Alter von 21 Jahren zu Infineon kam, wurde mir das riesige Potenzial von Halbleitertechnologien bewusst, die genutzt werden können, um Energieeffizienz zu ermöglichen und sinnvoll mit Ressourcenknappheit umzugehen. Infineon ist ein Innovationsführer im Bereich Energieeffizienz: Zum einen werden Halbleiter zur Erzeugung erneuerbarer Energien hergestellt. Zum anderen werden sehr energieeffiziente Halbleiter entwickelt, die helfen, Strom beim Verbrauch zu sparen."

 

Negar Soufi Amlashi
Senior Vice President & Product Line Head

"Eine der größten Herausforderungen unserer Zeit ist der Klimawandel und der Schutz unseres Planeten. Es liegt in unserer DNA, energieeffiziente Produkte und Lösungen zu entwickeln, die aktiv zur Dekarbonisierung beitragen und unser Leben einfacher, sicherer und grüner machen. Infineon stellt Chips her, die ein Viertel so dünn wie ein menschliches Haar sind. Je weniger Wärme sie produzieren, also je effizienter sie sind, desto weniger Kühlung ist erforderlich. Und je effizienter sie sind, desto mehr tragen sie zur Reduzierung von CO2-Emissionen und zum Schutz unseres Planeten bei."

Infineon Produkte tragen zu einer netto CO2-Reduktion von mehr als 70 Millionen Tonnen bei. Ziel des Unternehmens ist es, bis 2030 CO2-neutralzu werden.

In diesen Bereichen kann die Energieeffizienz gesteigert werden: