Komplette Fernbedienung auf einem Chip: Infineon stellt Multiband-UHF-Transmitter mit integriertem 8-Bit-Mikrocontroller vor

24.09.2008 | Fachpresse

Neubiberg, 24. September 2008 – Mit dem SmartLEWIS™ MCU PMA7110 bietet Infineon Technologies jetzt einen Single-Chip-Transmitter, der einen 8051-Mikrocontroller und quasi alle erforderlichen Funktionalitäten einer Funk-Fernsteuerung integriert. Der PMA7110 ist das höchstintegrierte Mitglied der SmartLEWIS™ MCU Familie von ASK/FSK-Multiband-Transmitter-ICs und ist für die ISM-Frequenzbänder bis zu 1 GHz ausgelegt. Der Baustein unterstützt die vier Frequenzbänder 315 MHz, 434 MHz, 868 MHz and 915 MHz. Durch sein fortschrittliches Strom-Management eignet sich der PMA7110 besonders für batteriebetriebene Fernsteuerungen und drahtlose Sensor-Applikationen.

Mit nur wenigen zusätzlichen externen Komponenten wie Kondensatoren, Widerständen oder einem Oszillator können Systementwickler mit dem PMA7110 vielfältige drahtlose Ansteuerungen wie Fernbedienungen, Sicherheits- oder Alarmsysteme, automatische Verbrauchszähler, aktive Identifizierungs-Systeme, Home-Automations-Systeme und andere Systeme mit LBR (Low Bit Rate)-Kommunikation realisieren.

„Durch den hohen Integrationsgrad des PMA7110 lässt sich eine Vielzahl an Strom sparenden drahtlosen Ansteuerungen entwickeln“, sagte Rolf Hertel, Marketingleiter für Wireless Control und Radar bei Infineon Technologies. „Damit eröffnen sich beträchtliche Performance-, Zuverlässigkeits- und Flexibilitätsvorteile im Vergleich zu Systemen mit herkömmlichen HF-Transmittern auf Basis von SAW (Oberflächenwellenfiltern)- und Infrarot-Bausteinen.“

Mit Hilfe des fortschrittlichen Powermanagements des PMA7110 und einem extrem geringen Ruhestrom von weniger als 0,5 μA lässt sich die Batterielebensdauer beträchtlich erhöhen. Eine Software-Funktionsbibliothek befindet sich auf dem Onchip-ROM und spart so wertvollen Flashspeicher, wodurch zusätzlich die Flash-Programmierdauer in der Produktion reduziert wird. Die Software-Bibliothek bietet leistungsfähige Funktionen wie z. B. AES-Verschlüsselung und ermöglicht den Aufruf vieler komplexer Funktionsblöcke über einfache Befehle und somit eine schnelle Software-Entwicklung.

Der SmartLEWIS MCU PMA7110 integriert einen 8-bit-Mikrocontroller, 6 KByte Flashspeicher und einen PLL-basierten Multiband-Transmitter. Der Low-Power-Transmitter besteht aus einem VCO, einem PLL-Synthesizer, einem ASK/FSK-Modulator und einem effizienten Leistungsverstärker mit einstellbarer Ausgangsleistung von 5, 8 oder 10 dBm bei einer 50-Ohm-Last. Zu den On-Chip-Peripheriefunktionen zählen ein 10-bit-AD-Wandler mit drei unterschiedlichen Eingangskanälen, ein LF-Empfänger, ein 16-bit CRC-Generator/Checker, ein Manchester-Kodierer/Dekodierer und verschiedene Schnittstellen wie I²C, SPI oder 10 Mehrzweck-I/Os (GPIO). Damit lassen sich kundenspezifische Applikationen einfach implementieren.

Der mehrkanalige 10-bit-AD-Wandler mit seinen flexiblen High-Gain-Einstellungen kann als Schnittstelle für viele analoge Sensoren genutzt werden, während der integrierte 125-kHz-LF-Empfänger in batteriebetriebenen Anwendungen die Aktivierung via Funksignal (Wake-up) oder sogar die kontaktlose Geräte-Konfiguration ermöglicht. Der LF-Empfänger nutzt für die Wake-up-Funktion induktive Energie mit minimalem Stand-by-Strom für das Gerät, wodurch sich eine lange Batterie-Lebensdauer erreichen lässt.

Die 10 programmierbaren GPIOs ermöglichen die direkte Verbindung von bis zu 30 Funktionstasten der Funksteuerung mit dem PMA7110-Transmitter. Signale von den analogen Eingängen (beispielsweise von den externen analogen Sensoren) und Messungen mittels der internen Temperatur- und Spannungs-Sensoren werden vom Mikrokontroller aufbereitet und für die HF-Übertragung optimiert.

Der PMA7110 arbeitet mit Versorgungsspannungen von 1,9 V bis 3,6 V und in einem Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C.

Verfügbarkeit

Der PMA7110 ist in Volumenstückzahlen verfügbar. Als Design-Unterstützung bietet Infineon ein Entwicklungskit mit USB-Schnittstelle und aufladbarer Batterie.

Weitere Informationen zum PMA7110 unter: www.infineon.com/PMA. Das komplette Portfolio zu Wireless Control mit Transmittern, Transmittern mit integriertem Mikrocontroller, Receiver und Transceiver unter: www.infineon.com/WLC

Glossar

ADC: Analog to Digital Converter
ASK: Amplitude Shift Keying
CRC: Cyclic Redundancy Check
FSK: Frequency Shift Keying
GPIO: General Purpose Input/Output
I/O: Input/Output
ISM-Band: Industrial, Scientific, and Medical band
LF: Low Frequency (125 kHz)
PLL: Phase Locked Loop
VCO: Voltage Controlled Oscillator

Über Infineon

Die Infineon Technologies AG bietet Halbleiter- und Systemlösungen, die drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Kommunikation sowie Sicherheit. Mit weltweit rund 43.000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen (davon etwa 13.500 bei Qimonda) erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2007 (Ende September) einen Umsatz von 7,7 Milliarden Euro (davon 3,6 Milliarden Euro von Qimonda). Das Unternehmen ist in Frankfurt und New York unter dem Symbol „IFX“ notiert.

Informationsnummer

INFAIM200809.091

Pressefotos

  • Der Single-Chip-Transmitter SmartLEWIS(tm) MCU PMA7110 von Infineon integriert neben dem ASK/FSK-Multiband-Transmitter, der für alle ISM-Frequenzbänder bis zu 1GHz ausgelegt ist, einen 8-Bit Mikrocontroller mit besonderen Mixed-Signal-Peripheriefunktionen. Der PMA7110 bietet quasi alle erforderlichen Funktionalitäten einer Funk-Fernsteuerung.
    Der Single-Chip-Transmitter SmartLEWIS(tm) MCU PMA7110 von Infineon integriert neben dem ASK/FSK-Multiband-Transmitter, der für alle ISM-Frequenzbänder bis zu 1GHz ausgelegt ist, einen 8-Bit Mikrocontroller mit besonderen Mixed-Signal-Peripheriefunktionen. Der PMA7110 bietet quasi alle erforderlichen Funktionalitäten einer Funk-Fernsteuerung.
    PMA7110

    JPG | 3,2 mb | 3540 x 2951 px