Infineon erhält renommierten IEC InfoVision Award für VDSL2-Systemdesign (IAD) in der Kategorie Breitband-Lösungen und Home Networking

17.05.2006 | Fachpresse

Hongkong, 17. Mai 2006 - Infineon Technologies wurde heute auf dem Broadband World Forum (BBWF) Asia in Hongkong mit dem InfoVision Award des International Engineering Consortium (IEC) ausgezeichnet. Infineon erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Broadband Appliances, Devices and Home Networking“ für seine komplette integrierte VDSL2-Access-Lösung (IAD, Integrated Access Device) auf Basis seiner leistungsfähigen Halbleiter-Produkte.
 
Mit dem IEC InfoVision Award werden Technologien, Applikationen, Produkte, Weiterentwicklungen und Dienste ausgezeichnet, die für die Telekommunikations-Industrie besonders wichtig und nutzbringend sind. Die Auszeichnungen gehen auch an Unternehmen und Einzelpersonen, die sich durch innovative Beiträge und Entwicklungen für die Gesellschaft verdient gemacht haben.
 
„Infineon fühlt sich sehr geehrt, von der IEC mit dem angesehenen InfoVision Award
ausgezeichnet zu werden,“ sagte Martin Schenk, Marketingleiter der Access Business Unit des Geschäftsbereiches Communication Solutions von Infineon. „Der Preis ist eine Anerkennung für unser Bestreben, die Innovationen und unsere führende Position bei VDSL2 voranzutreiben. Dies wurde auch kürzlich durch die Entscheidung der Deutschen Telekom unterstrichen, die ihr neues High-Speed-Netzwerk ausschließlich mit dem VINAX VDSL2-Chipsatz von Infineon aufbauen wird.“
 
Das VDSL2-IAD-Referenzdesign von Infineon basiert auf der VINAX Single-Chip-CPE-Lösung und demonstriert das Know-how und umfassende Produktportfolio von Infineon bei Lösungen für Teilnehmerendgeräte (CPE). Zum VDSL2-IAD mit Datenraten von bis zu 100 Mbit/s auf der Übertragungsleitung gehören außerdem ein leistungsstarker Dual-Port-VoIP-Prozessor (VINETIC) und der WildPass Netzwerk-Prozessor für drahtlose Netze. Ein Ethernet-Switch mit fünf Ports (ADM69961) und ein USB2-Ethernet-Konverter (ADM8525) sorgen für weitere Schnittstellen zu PCs, Druckern oder Scannern. Mit Spinacer bietet Infineon schließlich auch die entsprechende Applikationssoftware für eine komplette Hardware/Software-Lösung.
 
IADs mit großem Funktionsumfang sind der nächste evolutionäre Schritt für VDSL2-basierte CPE-Systeme. Infineon bietet seinen Kunden eine komplette, hoch integrierte VDSL2-IAD-Lösung, mit der die Entwicklungszeit deutlich reduziert und gleichzeitig der Integrationsaufwand für den Kunden bei minimaler Systemkomplexität geringer wird.

Über Infineon

Die Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Automobil-, Industrieelektronik und Multimarket, für Anwendungen in der Kommunikation sowie Speicherprodukte über ihr Tochterunternehmen Qimonda. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten über Landesgesellschaften in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 36.400 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2005 (Ende September) einen Umsatz von 6,76 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com. Weitere Informationen zu Qimonda unter www.qimonda.com.

Informationsnummer

INFCOM200605.061