Infineon als erster Halbleiterhersteller von Continental als "Supplier of the Year 2004" ausgezeichnet

21.07.2005 | Fachpresse

München, 21. Juli 2005 – Als erster Halbleiterhersteller ist die Infineon Technologies AG Anfang Juli 2005 vom Automobilzulieferer Continental Automotive Systems mit dem „Supplier of the Year Award 2004“ für seine außerordentliche Qualitäts- und Logistikperformance ausgezeichnet worden. Continental Automotive Systems vergibt den Preis im fünften Jahr und zeichnet aus insgesamt 1.500 Zulieferern die jeweils drei besten des Jahres aus.

Als Hauptgründe für die Verleihung der Auszeichnung an Infineon nannte Matthias Epe, Vice President Purchasing Electronic Systems and Components, Continental Automotive Systems, vor allem Qualität und Logistikperformance, aber auch Kundenorientierung und Schnelligkeit.

„Unseren Kunden fehlerlose Produkte zu liefern ist unser oberstes Ziel. Die Qualität der eingesetzten Halbleiter spielt dabei eine entscheidende Rolle und Infineon ist hier die Nummer 1 des Jahres 2004“, so Epe. Außerdem habe Infineon eine „ausgezeichnete Logistikperformance“, bei der Geschäftsprozesse aufeinander abgestimmt und ein gemeinsames Logistikkonzept erarbeitet worden seien. Drittens könne Infineon schnell und flexibel liefern. „Durchschnittlich drei Monate dauert es vom ersten Produktionsschritt eines Chips bis zum Testen“, sagte Epe. „Automobilhersteller sind aufgrund der harten Wettbewerbssituation gezwungen, ihr Fahrzeug innerhalb weniger Tage zu produzieren und auszuliefern. Hier klafft auch für uns eine große Lücke, die Infineon zu schließen hilft.“ Nicht zuletzt ermögliche der „globale, gut aufgestellte Customer-Service, der bei Infineon hervorragend besetzt ist“, eine flexible Versorgung.

Für Peter Bauer, Mitglied des Vorstands und verantwortlich für den Geschäftsbereich Automobil-, Industrieelektronik & Multimarket, ist der Preis eine Bestätigung für das Qualitätsmanagement-Programm „Automotive Excellence“, das Infineon im Jahr 2003 eingeführt hat. „Qualität und Kundenorientierung haben für Infineon höchste Priorität. Kein anderer Halbleiterhersteller hat heute ein derart umfassendes Qualitätsmanagement. Unser Ziel sind fehlerlose Produkte. Darauf sind alle Mitarbeiter eingeschworen. Unsere Entwicklungs- und Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette werden fortwährend auf dieses Ziel hin optimiert.

Über Infineon

Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Automobil-, Industrieelektronik und Multimarket, für Anwendungen in der Kommunikation sowie Speicherprodukte. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 35.600 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2004 (Ende September) einen Umsatz von 7,19 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com.

Informationsnummer

INFAIM200507.072