Infineon meldet Umsatz- und Gewinnsteigerung für das vierte Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 2004

09.11.2004 | Fachpresse

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte auch das Presseportal zu den Ergebnissen des Geschäftsjahres 2004 und des 4. Geschäftsquartals

  • Quartalsumsatz stieg um 4 Prozent gegenüber Vorquartal auf 1,99 Milliarden Euro durch höhere Umsätze in allen Bereichen, außer Speicherprodukte.
  • Konzernüberschuss wuchs im vierten Quartal auf 44 Millionen Euro von einem Konzernfehlbetrag von 56 Millionen Euro im dritten Quartal; Quartals-EBIT stieg von 2 Millionen Euro im Vorquartal auf 113 Millionen Euro. EBIT enthält Aufwendungen von 132 Millionen Euro für Wertminderungen und DRAM-Wettbewerbsverfahren im Vergleich zu 186 Millionen Euro im Vorquartal.
  • Im Geschäftsjahr 2004 stieg Umsatz um 17 Prozent auf 7,19 Milliarden Euro durch erhöhte Nachfrage in allen Segmenten, außer in der Drahtgebundenen Kommunikation.
  • In 2004 lag der Konzernüberschuss bei 61 Millionen Euro, gegenüber einem Konzernfehlbetrag von 435 Millionen Euro im Vorjahr. EBIT stieg in 2004 von einem negativen EBIT von 299 Millionen Euro in 2003 auf positive 256 Millionen Euro trotz Aufwendungen von 345 Millionen Euro für Wertminderungen und kartellrechtliche Verfahren. Im Vorjahr lagen diese bei 126 Millionen Euro.
  • Im Geschäftsjahr 2004 stieg der Cashflow aus dem laufenden Geschäft auf 1,86 Milliarden Euro, gegenüber 730 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2003. Free Cash Flow stieg in 2004 signifikant auf 206 Millionen Euro, gegenüber dem Wert von minus 53 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2003.

Die vollständige Presse-Information und die "Business highlights 2004" sind nur als PDF-Download verfügbar (siehe Tabelle "Documents" am Ende dieser Seite).

Informationsnummer

INFXX200411.013

Download-Service