Infineon kündigt erste Muster eines Multimedia-Basisband-ICs für GPRS Class 12 Mobiltelefone an

22.08.2001 | Fachpresse

München, 22. August 2001 - Infineon Technologies hat jetzt mit der Bemusterung des E-GOLD+ V3 angefangen. Die Singlechip-Lösung ist für GPRS (General Packet Radio Service) Class 12 Mobiltelefone konzipiert und kann für alle GSM-Netze (GSM 850, 900, 1800 und 1900 MHz) eingesetzt werden. Das neueste Mitglied der erfolgreichen GOLD-Familie von Infineon unterstützt moderne Multimedia-Funktionen wie Mobile Commerce und WAP (Wireless Application Protocol) über GPRS und bietet darüber hinaus die Option, einen MP3-Decoder für Audio- bzw. Musik-Wiedergabe über das Telefon zu implementieren.

„Mobile Telefone werden immer komplexer, wobei die Integration von Funktionalitäten wie GPRS in den Basisband-Chip entscheidend ist, um die Design-Anforderungen hinsichtlich reduzierter Bauteile, kompakter Bauform der Telefone sowie geringer Leistungsaufnahme zu erfüllen“, sagte Alan Brown, Principal Analyst von Gartner Dataquest. „Hersteller, die mit Hilfe eines hochintegrierten Basisband-Chips schnell zur Marktreife ihres Produktes kommen, sichern sich so den Design-Erfolg mit der Chance auf entsprechend hohe Produktionsstückzahlen.“

Der E-GOLD+ V3 ist ein hochintegrierter GSM/GPRS-Mixed-Signal-Chip mit allen erforderlichen analogen und digitalen Funktionen für das Mobilfunk-Basisband. Die Singlechip-Lösung integriert die digitalen und Mixed-Signal-Anteile des Basisbands mit einem 2-Mbit-On-Chip-SRAM auf Basis eines 0,18-µm-Prozesses (0,13 µm effektiv) mit einer 1,8-V-Versorgung. Der E-GOLD+V3 erfüllt die gestiegenen Anforderungen des GSM-Marktes für preiswerte, datenfähige Mobiltelefone.

„Infineon stellt zukunftsweisende Lösungen für mobile Endgeräte der nächsten Generation zur Verfügung“, sagte Ulrich Hamann, Senior Vice President und General Manager der Wireless Group von Infineon Technologies. „Dabei sind wir ständig bestrebt, unseren Kunden Vorteile in puncto Time-to-Market in diesem dynamischen, von hartem Wettbewerb gekennzeichneten Umfeld zu verschaffen.“

Die GOLD-Familie von Infineon


Die ICs der GOLD-Familie lassen sich ideal mit den GSM/GPRS-HF-Lösungen von Infineon kombinieren. Ein großes Spektrum an Kommunikationsschnittstellen ermöglicht den Aufbau von komplexen Daten- und Multimedia-Systemen. Durch das flexible Interface-Design können die Mitglieder der GOLD-Familie eine Vielzahl von HF-Architekturen einfach steuern. Beispielsweise kann in Kombination mit der SMARTi HF-Lösung von Infineon ein komplettes Zweichip-System (inklusive aller Basisband-Funktionen) in einer äußerst kompakten und preiswerten Implementierung mit geringer Leistungsaufnahme realisiert werden.

Verfügbarkeit


Der E-GOLD+V3 basiert auf dem C166-Mikrocontroller von Infineon und wird mit einem modernen 0,18-µm-CMOS-Kupfer-Prozess (0,13 µm effektiv) gefertigt. Der Chip ist in einem 208poligen P-LFBGA in Mustern verfügbar. Die Volumenproduktion ist für das zweite Quartal 2002 geplant.


Über Infineon


Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Anwendungen in der drahtgebundenen und mobilen Kommunikation, für Sicherheitssysteme und Chipkarten, für die Automobil- und Industrieelektronik, sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 29.000 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2000 (Ende September) einen Umsatz von 7,28 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com

Informationsnummer

INFWS200108.110e

Pressefotos

  • Infineon Samples Multimedia Baseband IC for GPRS Class 12 Phones
    Infineon Samples Multimedia Baseband IC for GPRS Class 12 Phones
    Press Picture

    JPG | 723 kb | 1535 x 1063 px