Infineon stellt Single-Chip-ISDN-USB-Controller vor - Neue Generation für kompakte ISDN-Adapter mit USB-Schnittstelle

01.02.2000 | Fachpresse

Infineon Technologies, führend bei ISDN-ICs, treibt den weltweiten Trend zur Miniaturisierung mit dem programmierbaren Single-Chip-ISDN-USB-Controller SIUC-X PSB 2154. Der Chip mit bislang unerreichtem Integrationsgrad enthält alle Funktionen, die für ein ISDN S/T-Interface über USB (Universal Serial Bus) erforderlich sind. Damit kann beispielsweise ein ISDN-USB-Adapter einfach in ein Kabel oder Steckverbinder integriert und im laufenden Betrieb an USB-fähige Rechner angeschlossen werden.

Auf Basis des bewährten 8-Bit-Mikrocontrollers C800 von Infineon mit On-chip-Emulations-Unterstützung mit „Enhanced Hooks Technology", ermöglicht der Controller-Chip eine einfache Entwicklung und ein einfaches Upgrade auf kundenspezifische Firmware. Darüber hinaus wird der Baustein mit einem kompletten Paket an Mikrocontroller-Firmware und Treibersoftware geliefert. Damit muss der Anwender für die ISDN-Kommunikation über USB keine neue Software erstellen.

Der PSB 2154 basiert auf einer stromsparenden 3,3 Volt-Technologie und ist prädestiniert für neue Techniken zur Reduzierung der Leistungsaufnahme wie „On Now" oder „Intelligent Wake up". Ein On-chip- Spannungsregler und der USB-Bus machen eine externe Stromversorgung überflüssig, zusätzliche externe Komponenten mit eigener Stromversorgung können jedoch an den PSB 2154 problemlos angeschlossen werden. Die USB-Anforderungen für den Suspend-Mode von Low-Power-Bausteinen werden ebenfalls erfüllt. Das programmierbare I/O-Interface mit 8 Leitungen erlaubt die flexible Steuerung von Peripheriefunktionen. Kundenspezifische Konfigurationsdaten wie die Hersteller-ID oder die Produkt-ID können über ein optionales externes EEPROM geladen werden.

Das Standard-Interface IOM-2 von Infineon ermöglicht den Einsatz von verschiedenen Telekommunikations- und Datenkommunikations-ICs. Damit sind viele einfache und zuverlässige Applikationen denkbar. Ein Beispiel ist ein Dual-Mode-Adapter mit umschaltbaren S- (Europa) und U-Interfaces (USA) für einen NT (Network Terminator), wobei ein PSB 2154 zusammen mit dem U-Transceiver IEC-Q TE (PSB 21911) eingesetzt wird.

Das Evaluation-Board SIPB 72154 erlaubt erste Systemtests, während mit dem Referenz-Board SIPB 72155 ein optimiertes Musterdesign eines preisgünstiges Terminal-Adapters angeboten wird. Beide Entwicklungspakete werden mit der kompletten Dokumentation geliefert: Board-Beschreibung, Schaltplan, Layout, Materialliste und Software. Der Baustein wird in einem 80poligen MQFP-Gehäuse lieferbar sein.

Der ISDN-USB-Controller entspricht der USB Core Spezifikation V1.1 und wird für die Version 2.0 vorbereitet. Der SIUC-X ist konform mit der Communication Device Class (CDC) Spezifikation V1.1 für ISDN- Bausteine und der USB Devices Firmware Upgrade (DFU) Spezifikation V1.0. Auch die Anforderungen des PC99-Standards sind erfüllt. Durch das Herunterladen der entsprechenden Firmware ist außerdem der flexible Update von Standards wie z.B. des USB Device Class Standards oder Eigenschaften wie Power-Management gewährleistet.


Über Infineon



Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiterlösungen für die Anwendungen in der drahtlosen und drahtgebundenen Kommunikation, für die Automobil- und Industrieelektronik, für Sicherheitssysteme und Chipkarten sowie Speicherbausteine. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, und im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur. Mit weltweit 25.800 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 1999 (Ende September) einen Umsatz von 4,24 Milliarden EUR. Weitere Informationen unter www.infineon.com

Informationsnummer

INFCOM200002.029e