"Wir halten die Produktion am Laufen."

Anlagenstörungen systematisch aufdecken und beseitigen

Was macht ein Instandhalter in der Produktion bei Infineon?

Sie halten und setzen in Stand – Instandhalter sorgen dafür, dass Produktionsanlagen „wie geschmiert“ laufen und dass man sie jederzeit bei voller Kapazität nutzen kann. Sie gehen dabei sehr sorgfältig und systematisch vor. Bei der vorbeugenden Instandhaltung und Wartung reinigen sie hochempfindliche Anlagen, tauschen Teile aus und reparieren sie. Bei Anlagenstörungen sind sie als einfallsreiche Troubleshooter im Einsatz.

Interview

Wenn die Anlage steht, bin ich gefordert

Dieser Job ist perfekt, wenn man das Zusammenspiel komplexer und sehr unterschiedlicher Anlagen spannend findet. Man braucht großes Detailwissen, und muss schnell, präzise und vor allem sehr sorgfältig arbeiten können. Die Intuition und Kreativität eines Schraubers ist dabei hilfreich. Störungen beheben – diese Herausforderung macht mir richtig Spaß!

Thomas Wrzesinsky Instandhalter Nasschemie, Infineon in Dresden, Deutschland

Was sind deine Aufgaben, Thomas?

Ich arbeite eng mit den Fachkräften zusammen, die als verlängerter Arm unserer Prozess-Ingenieure die Prozesse überwachen und steuern. Meine Kollegen und ich machen sehr genaue Übergaben am Anfang und am Ende jeder Schicht. Jedes noch so kleine Detail kann für den reibungslosen Betrieb entscheidend sein – vor allem im Reinraum in der Nasschemie. Hier werden die Wafer gereinigt und nanometerkleine Strukturen in die Wafer geätzt. Wegen dieser Feinstarbeit findet die Produktion im extrem sauberen Reinraum statt – ein wenig vergleichbar mit einem OP in der Chirurgie. Ich betreue bis zu 14 verschiedene Anlagenplattformen von 9 Herstellern.

Wir Instandhalter arbeiten mit höchster Genauigkeit, und das unter einigem Zeitdruck. Ruhige Hände und scharfe Konzentration sind hier ganz wichtig, denn unsere Anlagen sind modernste Hochleistungsmaschinen, die mit absoluter Präzision und hoher Geschwindigkeit laufen müssen.

Gibt es typische Herausforderungen, denen Du immer wieder begegnest?

Für uns wird es richtig spannend, wenn es zu Störungen kommt oder eine Anlage plötzlich stehenbleibt. Jeder Moment, in dem eine Anlage im Reinraum steht, ist ein Wettrennen gegen die Zeit. Oberstes Ziel: Die Anlage muss so schnell wie möglich wieder laufen. Wir müssen also methodisch genau nach dem Fehler suchen und dann schnell eine präzise Lösung finden. Da ist oft Kreativität gefragt. Zum Beispiel, wenn ein sehr schwer zugängliches Teil gewechselt werden muss. Wir dürfen keine Fehler machen, die Anlagen sind hochempfindlich, aber trotzdem tickt die Uhr. Von meiner Arbeit hängt viel ab. Wenn eine meiner Anlagen steht, geht die Produktion auch an anderer Stelle nicht weiter. Gespür und Intuition helfen, die Ursachen von Fehlern zu erkennen. Aber Fachkenntnisse, gute Nerven, Umsicht und Entscheidungsstärke sind genauso wichtig.

Was motiviert Dich besonders – was sind Deine Highlights?

Mir gefällt die Mischung aus unvorhersehbaren Troubleshooting und der routinemäßigen, vorbeugenden Wartungsarbeit an den Anlagen. Ich liebe knifflige Aufgaben und sichtbare Erfolge. Mir macht die Zusammenarbeit im Team Spaß, besonders mit den Fachabteilungen. Das ist spannend, wenn alle mit vollem Einsatz auf Fehlerjagd gehen, gemeinsam eine Lösung finden und die Anlage zum Laufen bringen. Ganz nebenbei: Sie glauben gar nicht, was man als Instandhalter alles lernt. Vieles davon kann man gut im eigenen Alltag anwenden.

Weiterlesen

Anforderungen auf einen Blick

Persönlichkeit

Sie arbeiten gerne im Team, suchen zusammen mit anderen Experten nach der optimalen Lösung und können gut improvisieren.

Entscheidungen treffen

Ihre Arbeitsweise ist strukturiert und effizient. Auch bei erhöhtem Arbeitsvolumen wissen Sie, worauf es ankommt und treffen Entscheidungen.

Arbeitsumgebung

Jeder Arbeitstag kann sich vom Vortag unterscheiden. Wichtig ist Ihre Bereitschaft, mit Geduld und Ausdauer immer wieder Neues zu lernen.

Anforderungen auf einen Blick

Problemlöser mit Liebe zum technischen Detail

Als Instandhalter sind Sie ein technischer Allrounder. Sie bringen große Begeisterung für komplexe Anlagen und Elektronik mit. Sie laufen bei neuen Herausforderungen und komplexen Problemstellungen zur Hochform auf. Neben einer elektrotechnischen Berufsausbildung, zum Beispiel als Elektroniker oder Mechatroniker, ist dieser Job ideal für Menschen mit den folgenden Fähigkeiten:

  • Bereitschaft, mit Geduld und langem Atem Neues zu lernen
  • Kompetenz, bei sehr großer Anlagenvielfalt technische Probleme zu lösen
  • Strukturierte, effiziente und selbstständige Arbeitsweise
  • Entscheidungen treffen und sinnvoll priorisieren
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit, um relevante Informationen im Team zu teilen und zu besprechen

Arbeiten in einer besonderen Umgebung

Der Großteil der Produktion bei Infineon findet im Schichtbetrieb im Reinraum statt. Der Reinraumanzug – die besondere Arbeitskleidung, die man hier braucht – ist anfangs etwas ungewohnt, aber nach ein paar Tagen wird der Reinraumanzug zur zweiten Haut.

Am Anfang eines typischen Arbeitstages geht es zuerst in den Reinraumanzug. Dann erfolgt der Austausch mit der vorangegangenen Schicht über den Status Quo. 

Während der Schicht dreht sich alles um vorbeugende Wartungsarbeiten und das Beheben eventueller Anlagenstörungen. Über Lösungen wird im Team diskutiert und entschieden.

Zum Instandhalten der Anlagen gehört zum Beispiel das Austauschen von Teilen, aber auch die Reinigung hochsensibler Anlagenteile.

Am Ende der Schicht informieren Sie Ihre Kollegen in der nächsten Schicht über den Status, Fortschritte und Herausforderungen.

Instandhalter bei Infineon

Was macht diese Arbeit zum Traumjob?

Sie haben als Instandhalter bei Infineon eine Schlüsselrolle in unserer hochmodernen Produktion und arbeiten schon heute in einer hochautomatisierten Industrie 4.0 Umgebung.

Durch Ihren Einsatz wird eine verlässliche Produktion sichergestellt. Wenn die Anlage nach einer Störung wieder läuft, genießen Sie den sichtbaren Erfolg Ihrer Arbeit.

Große Anlagenvielfalt, eine abwechslungsreiche Tätigkeit und spannende Problemstellungen machen den Job des Instandhalters zu einem Traumberuf für Technikbegeisterte, die gerne tüfteln und schrauben.

Hinzu kommt die Möglichkeit, immer wieder Neues zu lernen und sich weiterzubilden. Intern gibt es dafür zum Beispiel das Patensystem bei der Einarbeitung und externe Anlagentrainings bei den Herstellern.

Die gemeinsame Arbeit und Verantwortung für den reibungslosen Ablauf im Reinraum lebt vom starken Zusammenhalt im Schicht-Team.

Standorte für Instandhalter

Dresden

Dresden ist der erste Standort weltweit mit Hochvolumenfertigung von Leistungshalbleitern auf 300 mm Wafern.

Was wir Ihnen in Dresden bieten

Regensburg

Regensburg ist unser einziger Standort, an dem Frontend und drei unterschiedliche Backend Bereiche zusammenkommen.

Was wir Ihnen in Regensburg bieten

Warstein

In Warstein mögen’s die Mitarbeiter nachhaltig, gesund, ausgeglichen, sportlich und vielfältig.

Was wir Ihnen in Warstein bieten

Villach

In Österreich arbeiten fast 3.200 Menschen an vier verschiedenen Standorten.

Was wir Ihnen in Villach bieten

Dresden

Dresden ist der erste Standort weltweit mit Hochvolumenfertigung von Leistungshalbleitern auf 300 mm Wafern.

Was wir Ihnen in Dresden bieten

Regensburg

Regensburg ist unser einziger Standort, an dem Frontend und drei unterschiedliche Backend Bereiche zusammenkommen.

Was wir Ihnen in Regensburg bieten

Warstein

In Warstein mögen’s die Mitarbeiter nachhaltig, gesund, ausgeglichen, sportlich und vielfältig.

Was wir Ihnen in Warstein bieten

Wo möchten Sie arbeiten?

Wir haben Standorte in fast allen Teilen der Welt. Finden Sie heraus, wo Sie weltweit arbeiten können, was wir Ihnen bieten und wie Sie uns an den Standorten erreichen können.

Kontaktieren Sie Sarah Kern, Ihre Talent Attraction Managerin

*Pflichtfeld

Ähnliche Themen

Produktionsanlagen

Wir stellen aus Siliziumscheiben mithilfe komplexer Fertigungstechnologie Produkte her, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Unsere smarten Fabriken sind Meilensteine für Industrie 4.0.

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte und Technologien