Informationen zum Datenschutz für Aktionäre der Infineon Technologies AG

Seit dem 25. Mai 2018 gelten mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung neue datenschutzrechtliche Vorschriften. Eines der Kernanliegen ist die Transparenz der Datenverarbeitung. Wir nehmen den Datenschutz für unsere Aktionäre sehr ernst. Mit den nachfolgenden Hinweisen möchten wir Sie daher über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Infineon Technologies AG und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte informieren.

Infineon Technologies AG
c/o Investor Relations
Am Campeon 1–15
85579 Neubiberg

Telefon: +49 89 234-26655
Telefax: +49 89 234-955 2987
investor.relations@infineon.com

Bei Fragen zu diesen Informationen können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Infineon Technologies AG
Datenschutzbeauftragter
Abteilung BC DPC
Am Campeon 1-15
85579 Neubiberg

dataprotection@infineon.com

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Aktiengesetzes (AktG) sowie aller weiteren relevanten Rechtsvorschriften.

Infineon Aktien sind Namensaktien. Bei Namensaktien sieht § 67 Absatz 1 AktG vor, dass diese unter Angabe des Namens, des Geburtsdatums und der Adresse des Aktionärs sowie der Stückzahl oder der Aktiennummer in das Aktienregister der Gesellschaft einzutragen sind. Der Aktionär ist grundsätzlich verpflichtet, der Gesellschaft diese Angaben mitzuteilen. Regelmäßig leiten die beim Erwerb oder der Verwahrung Ihrer Infineon Namensaktien mitwirkenden Kreditinstitute die für die Führung des Aktienregisters und die Kommunikation mit den Aktionären relevanten Angaben (neben den zuvor genannten Daten z.B. auch die Staatsangehörigkeit und das Geschlecht) an uns weiter. Dies geschieht über die Clearstream Banking AG, die als Zentralverwahrer die technische Abwicklung von Wertpapiergeschäften und die Verwahrung der Aktien für die Kreditinstitute wahrnimmt. Verkaufen Sie Ihre Aktien, wird uns dies ebenfalls über die Clearstream Banking AG gemeldet.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten zu den im Aktiengesetz vorgesehenen Zwecken. Dies sind insbesondere (i) die Führung des Aktienregisters, (ii) die Kommunikation mit Ihnen als Aktionär und (iii) die Abwicklung von Hauptversammlungen. Möchten Sie zum Beispiel – was Ihnen freisteht – an unserer Hauptversammlung teilnehmen, benötigen wir Ihren Namen und die Anzahl Ihrer Aktien, um Ihnen die erforderlichen Abstimmungsunterlagen zukommen zu lassen. Diese Daten erscheinen später auch in dem von uns kraft Gesetzes zu führenden Teilnehmerverzeichnis. Auch wenn Sie einen Antrag auf Ergänzung der Tagesordnung stellen oder Gegenanträge oder Wahlvorschläge machen wollen, müssen wir Ihren Namen unter bestimmten Voraussetzungen veröffentlichen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung ergibt sich in all diesen Fällen aus §§ 124, 126 f. bzw. § 129 AktG in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 c) und f) DSGVO.

Daneben verwenden wir Ihre Daten zu Zwecken, die mit den vorgenannten Zwecken (i) bis (iii) vereinbar sind, z.B. zur Darstellung der Aktionärsentwicklung oder für Übersichten der größten Aktionäre. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist in all diesen Fällen das Aktiengesetz in Verbindung mit Art. 6 Absatz 1 c) und Absatz 4 DSGVO.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch zur Erfüllung weiterer gesetzlicher Verpflichtungen. Um aktienrechtlichen Bestimmungen zu entsprechen, müssen wir beispielsweise bei der Bevollmächtigung der von der Gesellschaft zur Hauptversammlung benannten Stimmrechtsvertreter Daten, die dem Nachweis der Bevollmächtigung dienen, nachprüfbar festhalten. Auch treffen uns aktien-, handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Verbindung mit Art. 6 Absatz 1 c) DSGVO.

Falls Sie uns Ihre E-Mail Adresse für den elektronischen Versand der Hauptversammlungsunterlagen zur Verfügung gestellt haben, verarbeiten wir diese mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Absatz 1 a) DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit auch ohne Angabe von Gründen widerrufen.

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre Daten auch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Absatz 1 f) DSGVO. Dies ist z.B. der Fall, wenn wir bei Kapitalerhöhungen einzelne Aktionäre aufgrund ihrer Staatsangehörigkeit oder ihres Wohnsitzes von der Information über Bezugsangebote ausnehmen müssen, um die Wertpapiervorschriften der davon betroffenen Länder einzuhalten.

In seltenen Fällen verarbeiten wir nicht nur Ihre, sondern auch personenbezogene Daten Dritter. Sofern Sie z.B. eine andere Person zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Ausübung der damit zusammenhängenden Rechte bevollmächtigen, verarbeiten wir den Namen und die Adresse Ihres Bevollmächtigten, um die ordnungsgemäße Durchführung der Hauptversammlung sicherzustellen Rechtsgrundlage hierfür sind die entsprechenden aktienrechtlichen Bestimmungen in Verbindung mit Art. 6 Absatz 1 c) DSGVO.

Externe Dienstleister:

Wir bedienen uns zur Führung des Aktienregisters sowie zur Abwicklung der Hauptversammlungen teilweise externer Dienstleister. Wir stellen den Dienstleistern Ihre Daten zur Verfügung, soweit sie diese zur ordnungsgemäßen Erledigung ihres Auftrags benötigen.

Weitere Empfänger:

Nehmen Sie oder eine von Ihnen bevollmächtigte Person an der Hauptversammlung teil, können andere Teilnehmer der Hauptversammlung die im Teilnehmerverzeichnis zu Ihrer Person oder Ihrem Bevollmächtigten erfassten Daten einsehen. Infineon Aktionäre können auch noch bis zu zwei Jahre nach der Hauptversammlung Einsicht in das Teilnehmerverzeichnis verlangen.

Darüber hinaus können wir verpflichtet sein, Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger zu übermitteln, wie etwa an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten (z.B. beim Über- oder Unterschreiten gesetzlich vorgegebener Stimmrechtsschwellen).

Grundsätzlich bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten nur so lange auf, wie dies für die zuvor genannten Zwecke erforderlich ist und uns gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten nicht zu einer längeren Speicherung verpflichten.

Sie können Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten direkt bei unserem Datenschutzbeauftragten unter der oben genannten Adresse verlangen.

Über den Internet Service auf der Infineon Webseite (erreichbar über www.infineon.com/hauptversammlung) haben Sie Zugriff auf die wesentlichen zu Ihrer Person im Aktienregister verzeichneten Angaben. Bei Unstimmigkeiten wenden Sie sich bitte an Ihre Depotbank, die eine etwa erforderliche Änderung im Infineon-Aktienregister veranlassen wird.

Daneben können Sie unter bestimmten Voraussetzungen von uns die Löschung Ihrer Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung verlangen (z.B. wenn Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet worden sein sollten).

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung unter unserer oben genannten Firmenadresse widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die dem entgegenstehen. Wir werden diese Verarbeitung dann beenden, es sei denn, sie dient überwiegend zwingenden schutzwürdigen Interessen unsererseits.

Wenn Sie sich über den Umgang mit Ihren Daten beschweren wollen, haben Sie die Möglichkeit, sich sowohl an unseren Datenschutzbeauftragten (Adresse siehe oben) als auch an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für die Infineon Technologies AG zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27
91522 Ansbach

Stand dieser Information: November 2018