Beginn als verlängerte Werkbank

05.10.2020 | Market News

Die Halbleiterfertigung in Villach startete im Oktober 1970 als sogenannte „verlängerte Werkbank“. Produziert wurden Glas- und Kunststoffdioden für die damals neuen Farbfernseher und weitere Unterhaltungselektronik. Die kleinen Bauteile wurden in Handarbeit zusammenmontiert. Dabei wurden unter dem Mikroskop sehr dünne Drähte mit einer Stärke von 20µm verlötet. Das damals angemietete Gebäude in der Tafernerstraße steht heute noch.

Pressefotos