Leitfabrik für innovative Halbleiter

Das Erfolgsrezept für Innovation in der Fertigung ist die Kombination von Forschung, Entwicklung und Hochvolumenfabrik in Villach. Die optimale Bündelung der Kompetenzen und bereichsübergreifende Teams ermöglichen kurze Durchlaufzeiten von der Idee bis zum fertigen Produkt. Die Innovationsschwerpunkte der Villacher Produktion liegen in mehreren Bereichen: Einzelprozesstechnik, Equipment Engineering, neue Materialien, Dünnwafer sowie zukunftsorientierte Automatisierungs-, Digitalisierungs- und Fertigungskonzepte.

Exzellenz von der Idee bis zum Produkt

Je dünner desto besser

Infineon Austria verfügt über die weltweit einzigartige Kompetenz, bis zu 40 Mikrometer (0,04 Millimeter) dünne Siliziumscheiben im Hochvolumen zu fertigen. Zum Vergleich: Ein Blatt Standard-Schreibpapier ist etwa 110 Mikrometer (0,11 Millimeter) dünn.

Reinheit als oberstes Gebot

In Villach wird in Reinräumen bis Klasse 1 gearbeitet: In 28 Liter Luft ist maximal ein Staubteilchen über 0,5 Mikrometer Durchmesser zulässig. Zum Vergleich: Ein OP-Saal im Krankenhaus enthält 1.000 bis 10.000 Teilchen.

Auf dem Prüfstand

Während des gesamten Fertigungsprozesses durchläuft jeder einzelne Chip umfassende Kontrollen und wird anschließend vollständig getestet. Dabei unterstützt die durchgehende Zertifizierung unserer Produktion nach der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2008 und der Automobilnorm ISO TS 16 949:2009.