Zentralfunktionen

Unsere Zentralfunktionen decken alle Bereiche ab, die für die Unternehmensführung von Bedeutung sind.

Von A wie Accounting, über C wie Controlling & Taxes bis zu S wie Strategy Development decken die Zentralfunktionen alle Bereiche ab, die für die Unternehmensführung von Bedeutung sind. Denn nicht nur eine hervorragende Entwicklung und Produktion entscheiden über das Wohlergehen unseres Unternehmens. Man nehme zum Beispiel die zahlreichen Erfindungen: Wie sollten diese ohne unsere Legal & Patents-Abteilung überhaupt angemeldet und geschützt werden? Wie kämen wir ohne unsere Personalabteilung zu hochqualifizierten Ingenieuren? Und woher sollten wir ohne unseren Einkauf die notwendigen Rohstoffe und Hilfsmittel mit möglichst hohem Preis-Leistungs-Verhältnis für die Produktion bekommen?


Die Zentralfunktionen bilden also das Rückgrat von Infineon. Sie koordinieren, unterstützen und lenken die notwendigen Prozesse, um letzten Endes ein fertiges Produkt beim Kunden abzuliefern. Da jede Abteilung Ihren Beitrag liefert, wollen wir hier ein kurzes „A bis S“ der Zentralfunktionen auflisten:

Alles rund ums Geld wird hier abgewickelt – von der Buchhaltung über Steuerthemen bis hin zum Controlling.

Audit fungiert als Aufsichtsfunktion für die Infineon Vorstände und stellt dabei unabhängige und objektive Unterstützung zur Verfügung.

Diese Abteilung kümmert sich sowohl um das Facility Management, die Postzustellung und die Exportkontrolle als auch um die Themen Informationssicherheit und IT-Strategie. Außerdem sorgt die Business Continuity für die weltweite Infineon-Sicherheit und hat am Campeon dafür sogar ein Krisenzentrum. 

Hierunter fällt die komplette interne und externe Kommunikation, das Marketing, Media Relations und Online Kommunikation.

Das Compliance Office sorgt dafür, dass sich Mitarbeiter, Kunden, Anteilhaber und sonstige Beteiligte von Infineon stets regelkonform verhalten. Dies betrifft Wettbewerbsregelungen, Sicherheitsbestimmungen, Verhaltensweisen und vieles mehr.

Die DES Abteilung unterstützt die Produktentwicklung vor allem im Hinblick auf Geschwindigkeit von Innovationen. Dazu stellen sie beispielsweise fertige Design Packages und differenzierende IP Blöcke zur Verfügung oder unterstützen im Bereich Design Automatisierung.

Hier kümmert man sich um die effektive Platzierung und Verteilung der Infineon-Produkte. EMS (Electronic Manufacturing Services) übernehmen Teilaufgaben, die von den OEMs an Infineon übertragen werden und MSS (Management, Systems and Services) sorgen an unseren Standorten ganzheitlich für das Facility Management, sowohl im Reinraum als auch in der Kantine.

Finance & Treasury kümmert sich um das erwirtschaftete Vermögen von Infineon, zum Beispiel durch das Liquiditätsmanagement und Eigenkapitalmanagement. Investor Relations ist für die Beziehung zu den Groß- und Kleinaktionären verantwortlich. 

Egal ob Recruiting, Change Management, Arbeitsvertrag oder Controlling – bei Fragen rund ums Personal ist HR zuständig.

Während Legal Infineon in allen rechtlichen Fragestellungen berät, unterstützt Patents beim Schutz von geistigem Eigentum.

Mergers & Acquisitions unterstützt Infineon bei allen Vorgängen im Zusammenhang mit der Übertragung und Belastung von Eigentumsrechten an Unternehmen (z.B. Konzernbildung, Umstrukturierung von Konzernen, Verschmelzung, Finanzierung des Unternehmenserwerbs, Übernahme von Unternehmen).

Diese Abteilung verantwortet das gesamte Einkaufsvolumen von Infineon und trägt wesentlich zur Erreichung der finanziellen Ziele und zum Wachstum von Infineon bei.

Das Qualitätsmanagement spielt eine große Rolle für Infineons Streben nach „Zero Defect“ (= Null Fehler). In jedem Bereich sind Qualitätsmanager tätig, um Prozesse zu verbessern, Fehler zu vermeiden und effizientere Arbeit zu ermöglichen.

Das Strategy Development entwickelt strategische Analysen und berät sowohl den Vorstand als auch einzelne Segmente über zukünftige Herausforderungen im Markt und mögliche Lösungen.