Infineon liefert Sicherheitschips für Samsung Galaxy S6 und S6 edge Smartphones

03.03.2015 | Fachpresse

München und Barcelona, Spanien, 3. März 2015 – Die neuen Premium-Smartphones Samsung Galaxy S6 und S6 edge nutzen Sicherheitschips von Infineon Technologies. Der SOLID FLASH™-basierte SLE 97 embedded Secure Element (eSE) Chip von Infineon kann vertrauliche Daten wie Bankinformationen des Nutzers als auch sicherheitsrelevante Transaktionen absichern.

„Wir freuen uns sehr, dass der SLE 97 von unserem Kunden Oberthur Technologies für die neuen Premium Smartphones Samsung Galaxy S6 und S6 edge ausgewählt wurde“, sagt Stefan Hofschen, Leiter der Division Chip Card & Security von Infineon Technologies. „Unser Sicherheitschip kann sowohl das Gerät selbst als auch die in ihm gespeicherten Daten seiner Nutzer schützen. Er ist somit der Schlüssel für verbraucherfreundliche und sichere Kommunikation in einer zunehmend vernetzten Welt.“

Das Galaxy S6 und das S6 edge sind die neuesten Modelle der erfolgreichen Smartphone-Reihe von Samsung und wurden auf der “Unpacked 2015“-Präsentation in Barcelona vorgestellt.

Infineon auf dem Mobile World Congress 2015

Unter dem Slogan „Performance and Security for the Connected World“ stellt Infineon auf dem Mobile World Congress in Barcelona (Halle 6, Stand 6B62) das umfassende Produktportfolio für mobile Anwendungen vor. Weitere Informationen finden Sie unter www.infineon.com/mobile oder  twitter.com/infineon

Über Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleitern. Produkte und Systemlösungen von Infineon helfen bei der Bewältigung von drei zentralen Herausforderungen der modernen Gesellschaft: Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit. Mit weltweit rund 29.800 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2014 (Ende September) einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro. Im Januar 2015 übernahm Infineon den US-Konzern International Rectifier Corporation, führend in Technologien für Power Management, mit einem Umsatz von 1,1 Milliarden US-Dollar (Geschäftsjahr 2014, per 29. Juni) und rund 4.200 Beschäftigten.

Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert.

Informationsnummer

INFCCS201503-040