Ersatz elektromechanischer Sicherheitsrelais in Auto und Industrie: Low-Side-Schalter HITFET™+ von Infineon mit leicht einstellbarer Flankensteilheit und Schutzfunktionen; BTF3050TE in Serienfertigung

22.04.2015 | Fachpresse

München, 22. April 2015 – Mit den geschützten Low-Side-Schaltern HITFET™+ von Infineon Technologies lassen sich die heute üblichen elektromechanischen Sicherheitsrelais im Automobil- und Industriebereich durch robustere Halbleiterlösungen ersetzen. Die Familie HITFET+ (hoch integrierter, temperaturgeschützter MOSFET) überzeugt mit Diagnosefunktionen, Statusrückmeldung, Kurzschlussschutz und – bisher nicht erhältlich – einfach einzustellender Flankensteilheit, durch die Schaltverluste und Umgebungsstörungen optimal auszubalancieren sind. Die Familie HITFET+ wird mindestens 16 Produkte umfassen. Unterscheiden werden die sich bei Einschaltwiderstand R DS(on) (10 bis 800 mΩ), Funktionsumfang (z.B. mit und ohne Statusrückmeldung) und Gehäusegröße (D-PAK mit 5 bzw. 3 Pins, DSO mit 8 Pins). Innerhalb einer Gehäuseklasse sind die HITFET+ Produkte vollständig skalierbar: Bei geänderten Lastanforderungen lassen sie sich im Steuergerät einfach austauschen, ohne die Software oder das Platinen-Layout ändern zu müssen. Der erste HITFET+, der BTF3050TE, wird bereits in Serie gefertigt.

Werden MOSFETs mit Schutzfunktionen benötigt, ist HITFET+ die beste Wahl für viele Automobil- und Industrieanwendungen

Im Automobilbereich können die HITFET+ Produkte Magnetventile mit einer Pulsweitenmodulation (PWM) von bis zu 20 kHz ansteuern. Sie sind auch für Beleuchtungsanwendungen in Fahrzeugen ausgelegt. Mit ihnen gibt es beim Dimmen kein Flackern und ihre R DS(on)-Stufung kann die hier typischen Leistungsstärken von 10 W bis 60 W skalierbar bedienen. Darüber hinaus eignet sich HITFET+ für eine Vielzahl weiterer Automobilanwendungen: für mittlere und kleine Elektromotorantriebe in der Türverriegelung und in der Handbremse beispielsweise, und für die Einspritzventilansteuerung bei der Nutzung von alternativen Treibstoffen (LPG, CNG), für die Kontrolle von Lüftungsklappen und für die Hinterradlenkungsverriegelung. In aktiven Raddämpfungssystemen können sie die Sicherheitsrelais ersetzen.

HITFET+ Produkte lassen sich als geschützte Treiber in einer ganzen Reihe von Industrieanwendungen einsetzen: darunter Drucker, Staubsauger, Solarstrommodule und Verkaufsautomaten.

„Infineon hat HITFET-Schalter vor mehr als zwei Jahrzehnten entwickelt und als Branchenstandard etabliert. Wo immer Automobil- und Industrieanwendungen in Zukunft Übertemperatur- oder Überstromschutz brauchen, übernimmt das unsere HITFET+ Familie“, sagt Andreas Doll, Vice President und General Manager, Body Power bei Infineon Technologies AG. „Je nach Fahrzeugklasse hat heute jedes neu produzierte Auto etwa sieben bis elf geschützte Low-Side-Leistungsschalter. Dank der Schutzfunktionen in bewährter Infineon Qualität und Zuverlässigkeit können sich mit HITFET+ Automobilzulieferer darauf verlassen, auch anspruchsvollste Anforderungen zu erfüllen.“

BTF3050TE mit fortschrittlichen Schutzfunktionen und Kurzschlussfestigkeit auf modernstem Stand der Technik

Der BTF3050TE kann alle Arten ohmscher, induktiver und kapazitiver Lasten schalten. Er eignet sich für Industrieanwendungen und wurde für Automobilanwendungen im 12-Volt-Bereich optimiert. Mit seinem Einschaltwiderstand R DS(on) von 40 mΩ (bei typischen 25 °C) kann der BTF3050TE Lasten von bis zu 3 A in einer typischen Fahrzeugumgebung ansteuern. Er ist für den Einsatz im Automobilbereich qualifiziert.

Der BTF3050TE bietet Statusrückmeldung und mühelose Steuerung der Flankensteilheit, außerdem eine Übertemperaturabschaltung und einen thermisch bedingten, automatischen Neustart. Weitere Schutz- und Diagnosefunktionen umfassen aktive Überspannungsklemmung, ESD, Strombegrenzung und Überlastschutz.

Verfügbarkeit und Gehäuse

Der BTF3050TE wird im bleifreien TO-252-Gehäuse (D-PAK mit 5 Pins) in Serie gefertigt. Für Ende 2015 ist die Markteinführung weiterer HITFET+ Produkte vorgesehen.

Weitere Informationen

Informationen zu HITFET+ und BTF3050TE gibt es unter www.infineon.com/hitfet

Über Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleitern. Produkte und Systemlösungen von Infineon helfen bei der Bewältigung von drei zentralen Herausforderungen der modernen Gesellschaft: Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit. Mit weltweit rund 29.800 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2014 (Ende September) einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro. Im Januar 2015 übernahm Infineon den US-Konzern International Rectifier Corporation, führend in Technologien für Power Management, mit einem Umsatz von 1,1 Milliarden US-Dollar (Geschäftsjahr 2014, per 29. Juni) und rund 4.200 Beschäftigten.

Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert.

Informationsnummer

INFATV201504-047

Pressefotos

  • Die Low-Side-Schalter HITFET™+ von Infineon ersetzen elektromechanische Sicherheitsrelais in Automobil- und Industrieanwendungen.
    Die Low-Side-Schalter HITFET™+ von Infineon ersetzen elektromechanische Sicherheitsrelais in Automobil- und Industrieanwendungen.
    HITFETplus-Family

    JPG | 430 kb | 2126 x 1535 px