Kleine Forscher wachsen kräftig: 100 zusätzliche Kita-Plätze bis Ende 2014

Spatenstich zur Erweiterung der Kinderbetreuung auf dem Infineon-Gelände in Neubiberg

06.03.2014 | Fachpresse

Neubiberg, 6. März 2014 – Noch bis Ende diesen Jahres werden am Unternehmenssitz der Infineon Technologies AG in Neubiberg 100 neue Kita-Plätze entstehen. Beim symbolischen Spatenstich gab der Vorstandsvorsitzende Dr. Reinhard Ploss gemeinsam mit dem Bürgermeister der Gemeinde Neubiberg, Günter Heyland, den Startschuss für die Erweiterung der Kinderbetreuung. Das Unternehmen bietet von 2015 an mit 220 festen Plätzen noch mehr Mitarbeitern die Möglichkeit, Familie und Karriere unter einen Hut zu bringen. Hier entsteht eine der größten und modernsten Kitas im Raum München. Infineon nimmt damit auch unter den 30 DAX-Konzernen in Sachen betriebseigene Kinderbetreuung weiterhin eine herausragende Position ein. Die Kinder profitieren von einer vielseitigen und weltoffenen Lernumgebung sowie der einzigartigen Lage mitten im Naturpark Campeon.

„Es ist uns wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter nicht zwischen Beruf und Familie entscheiden müssen“, sagte Infineon-Chef Reinhard Ploss gestern auf dem Gelände der Kita. Die Betreuung von Kindern in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsplatz ist ein elementarer Bestandteil ausgeglichener Lebensgestaltung in Zeiten der Leistungsgesellschaft und individueller Lebenskonzepte.

Rund drei Millionen Euro lässt sich Infineon die Erweiterung seiner Kindertagesstätte kosten, mit etwa 1,6 Millionen Euro wird das Projekt vom Freistaat Bayern unterstützt. Für dieses Geld entsteht zwischen März und Dezember 2014 auf dem Gelände „Am Campeon“ ein neues, zweistöckiges Gebäude. Insgesamt wird die ausgebaute Kita 220 feste Krippen- und Kindergartenplätze bieten. Im Augenblick stehen 120 feste und 60 provisorische Plätze zur Verfügung. Ein Vergleich aller DAX-Konzerne zeigt: Kaum ein Unternehmen bietet im Verhältnis zur Gesamtzahl der Mitarbeiter ähnlich viele Betreuungsplätze wie Infineon.

Mit dem Bau des neuen Gebäudes und der anwachsenden Kinderzahl wird auch die Arbeiterwohlfahrt (AWO) als Betreiber der Kita ihr Personal entsprechend aufstocken. Im Augenblick kümmern sich 37 Pädagogen um die 180 Kinder auf dem Campeon-Gelände. Die Kita bleibt nur an 15 Tagen im Jahr geschlossen und hat täglich zehn Stunden lang geöffnet. Damit kommt Infineon den individuellen Bedürfnissen und Tagesabläufen der Eltern entgegen.

Auch das pädagogische Konzept der Campeon-Kita unterscheidet sich von dem vieler anderer Betreuungsangebote – schon deshalb, weil sich dort Kinder aus 30 Nationen und völlig unterschiedlichen Kulturkreisen treffen. Die Lage der Kita mitten im Naturpark Campeon sowie die unmittelbare Verbindung zu Infineon begünstigen eine abwechslungsreiche Betreuung. Seit März 2013 darf man sich „Haus der kleinen Forscher“ nennen – eine Auszeichnung für wertvolle Projektarbeit im Bereich Naturwissenschaft und Technik. Am wöchentlichen Naturtag erkunden die Kinder außerdem einheimische Pflanzen und Tiere vor der eigenen Haustür.

Über Infineon

Die Infineon Technologies AG bietet Halbleiter- und Systemlösungen an, die drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Mobilität sowie Sicherheit. Mit weltweit rund 26.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2013 (Ende September) einen Umsatz von 3,84 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com

Informationsnummer

INFXX201403-026

Pressefotos

  • Startschuss für die Erweiterung der Kinderbetreuung:  Ralf Memmel, Mitglied der Betriebsleitung Campeon, Dr. Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies AG, Günter Heyland, Bürgermeister der Gemeinde Neubiberg, Gerald Ruppert, Prokurist der Ed. Züblin AG und Wolf-Rüdiger Moritz, Mitglied der Betriebsleitung Campeon (v.l.n.r.) wurden beim symbolischen Spatenstich in Neubiberg von einigen Kindern unterstützt
    Startschuss für die Erweiterung der Kinderbetreuung: Ralf Memmel, Mitglied der Betriebsleitung Campeon, Dr. Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies AG, Günter Heyland, Bürgermeister der Gemeinde Neubiberg, Gerald Ruppert, Prokurist der Ed. Züblin AG und Wolf-Rüdiger Moritz, Mitglied der Betriebsleitung Campeon (v.l.n.r.) wurden beim symbolischen Spatenstich in Neubiberg von einigen Kindern unterstützt
    Spatenstich_Campeon_KiTa1

    JPG | 2,5 mb | 2126 x 1417 px

  • Ralf Memmel, Mitglied der Betriebsleitung Campeon, Dr. Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies AG, Gerald Ruppert, Prokurist der Ed. Züblin AG, Günter Heyland, Bürgermeister der Gemeinde Neubiberg und Wolf-Rüdiger Moritz, Mitglied der Betriebsleitung Campeon (v.l.n.r.)
    Ralf Memmel, Mitglied der Betriebsleitung Campeon, Dr. Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies AG, Gerald Ruppert, Prokurist der Ed. Züblin AG, Günter Heyland, Bürgermeister der Gemeinde Neubiberg und Wolf-Rüdiger Moritz, Mitglied der Betriebsleitung Campeon (v.l.n.r.)
    Spatenstich_Campeon_KiTa2

    JPG | 2,46 mb | 2126 x 1417 px