Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Infineon erfüllen Weihnachtswünsche von sozial benachteiligten Kindern

06.12.2013 | Fachpresse

Neubiberg, 6. Dezember 2013 – Mehrere Hundert Weihnachtswünsche schmückten nur für kurze Zeit den Weihnachtsbaum in der Kantine der Infineon Technologies AG in Neubiberg. Denn in weniger als drei Stunden haben gestern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Unternehmenszentrale des größten deutschen Halbleiterherstellers die begehrten Wunschzettel abgenommen: sie werden sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen aus der Region ihren Weihnachtswunsch erfüllen.

Bereits zum fünften Mal unterstützt Infineon den Münchner Geschenke-Regen getreu dem Motto „ Mit wenigen Mitteln viele Kinderherzen bewegen“. Das Unternehmen organisiert die Aktion am Standort in Neubiberg und verantwortet die Übergabe der Geschenke an ausgewählte Einrichtungen. Für jedes Paket steuert Infineon außerdem eine Eintrittskarte für den Münchner Tierpark Hellabrunn bei. Die Geschenke der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen in diesem Jahr an 200 Kinder des Salberghauses und 25 Kinder des St. Anna Hauses, beides Kinderheime, sowie 45 Kinder der Heilpädagogische Kindertagesstätte und 130 Kinder, die von der Inneren Mission der Evangelischen Jugendhilfe betreut werden.

„Wir sind als Unternehmen weltweit tätig, aber auch immer lokal verwurzelt. Soziale Verantwortung und gesellschaftliches Engagement prägen die Unternehmenskultur an allen Standorten von Infineon“, sagt Gerlinde Bitto-Khalili, verantwortlich für die Organisation des Münchner Geschenke-Regens bei Infineon Technologies.

Ähnliche Aktionen gibt es auch an anderen Infineon-Standorten in Deutschland. In Dresden und Regensburg wurde ebenfalls ein „Weihnachtswunschbaum“ aufgestellt, um Kindern und Jugendlichen aus schwierigen Familienverhältnissen an Weihnachten eine besondere Freude zu machen.

Corporate Citizenship bei Infineon Technologies


Bereits seit dem Jahr 2004 ist Infineon Teilnehmer der UN Global Compact Initiative und hat sich deren zehn Prinzipien verpflichtet. Unter Corporate Citizenship versteht Infineon, nicht nur an seinen Standorten einen freiwilligen Beitrag in den Bereichen Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Bildung zu leisten. Im Rahmen seines Corporate-Citizenship-Konzepts engagiert sich das Unternehmen gemeinsam mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch Bargeld- und Sachspenden sowie durch ehrenamtliche Tätigkeit.

Mehr zu Corporate Social Responsibility bei Infineon unter www.infineon.com/csr

Weitere Informationen zum Münchner Geschenkeregen finden Sie unter www.muenchnergeschenkeregen.de

Über Infineon

Die Infineon Technologies AG bietet Halbleiter- und Systemlösungen an, die drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Mobilität sowie Sicherheit. Mit weltweit rund 26.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2013 (Ende September) einen Umsatz von 3,84 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com

Informationsnummer

INFXX201312.013

Pressefotos