Schnelle Entwicklung von sicherheitskonformen Haushaltsgeräten mit XMC-Mikrocontrollern von Infineon: Kostenlose, VDE-zertifizierte Bibliotheken für IEC 60730 Class B-Standard verfügbar

30.09.2013 | Fachpresse

Neubiberg, 30. September 2013 – Die 32-bit Mikrocontroller der Familien XMC1000 und XMC4000 von Infineon Technologies erfüllen die Anforderungen des Standards IEC 60730 Class B. Kostenlose, vom VDE gemäß IEC 60730 zertifizierte Selbsttest-Bibliotheken sind jetzt für beide Familien verfügbar.

Der Standard IEC 60730 zur Einhaltung von Sicherheitsvorgaben gilt seit Oktober 2007 für alle Haushaltsgeräte, die in Europa verkauft werden. Er betrifft elektronische Steuerungs- bzw. Motorantriebe in Haushaltsgeräten, wie z.B. in Geschirrspülern, Kühlschränken, Trocknern, Waschmaschinen oder Lüftern. Damit diese Haushaltsgeräte die notwendige Zertifizierung erhalten, müssen die verwendeten Mikrocontroller Selbsttest-Funktionen ausführen, die sicherstellen, dass sie immer korrekt arbeiten. Die Zertifizierung wurde vom VDE durchgeführt, dem deutschen Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e.V. Er ist mit mehr als 36.000 Mitgliedern einer der größten technischen und wissenschaftlichen Verbände Europas und unterhält ein unabhängiges Test- und Zertifizierungs-Institut.

XMC-Hardware-Funktionen für Class B-Anforderungen


Die XMC- Mikrocontroller integrieren alle erforderlichen Hardware-Funktionen für Class B-Anforderungen, wie beispielweise eine CRC (Cyclic Redundancy Check)-Engine und einen Watchdog-Timer mit einer unabhängigen Clock. Die XMC-Mikrocontroller unterstützen die Implementierung der Sicherheits-Funktionalität gemäß der Class B-Zertifizierung sehr effizient, wenn man diese Hardware-Funktionen mit der frei verfügbaren Selbsttest-Software-Bibliothek für detaillierte Tests und Diagnosen kombiniert. Neben den Start-up-Tests, die Reset-Mechanismus, Speichertests (RAM, Flash, ECC und Parität) und Clock-Systemtests (Source, PLL und Oszillatoren) umfassen, und den Core-Tests gibt es auch einen umfangreichen Satz an Runtime-Tests. Die Test-Routinen der CPU und der Peripheriefunktionen, die von einem Safety-Monitoring-Mechanismus evaluiert werden, entsprechen den Class B-Anforderungen mit einer extrem hohen Diagnose-Abdeckung. Durch die Modularität des Bibliotheks-Designs lassen sich die Startup- und Runtime-Tests einfach in die Anwendungs- bzw. Kunden-Software einfügen.

Die XMC-Mikrocontroller im Überblick

Die Mikrocontroller der XMC1000-Familie bieten 32-bit-Leistung zu 8-bit-Preisen und wurden speziell für einfache 8-Bit Industrieanwendungen entwickelt. Zu ihren Zielanwendungen gehören Sensorik- und Aktuatorikanwendungen, LED-Beleuchtungen, digitale Leistungswandlung (wie unterbrechungsfreie Stromversorgungen) und einfache Motorsteuerungen, z.B. für Haushaltsgeräte, Pumpen, Lüfter und eBikes. Die XMC1000-Mikrocontroller kombinieren einen ARM ® Cortex™-M0-Prozessor mit leistungsfähigen 32-bit-Peripheriefunktionen.

Die XMC4000-Mikrocontroller verwenden den ARM ® Cortex™-M4-Prozessor und bieten anwendungsoptimierte Peripherie und hohe Echtzeitfähigkeit. Entwickelt wurden sie z.B. für elektrische Antriebe, Solarinverter und die Fertigungs- und Gebäude-Automatisierung. Sie erhöhen die Energieeffizienz dieser Anwendungen, unterstützen zahlreiche Kommunikationsprotokolle und bieten flexible Timer, schnelle AD-Wandler, schnelle und robuste Flash-Speicher und einen erweiterten Temperaturbereich bis zu 125 °C.

Beide Mikrocontroller-Familien werden durch die kostenfreie, integrierte Entwicklungs-Plattform DAVE unterstützt, die die Entwicklung applikationsorientierter Software weniger komplex macht und einen einfachen Wechsel zwischen den XMC1000- und XMC4000-Familien erlaubt.

Partnerschaft mit Anbieter von Embedded-Systemlösungen

Bei der Class B-Software-Bibliothek arbeitet Infineon mit dem Unternehmen Hitex Development Tools zusammen, einem Anbieter von Embedded-Systemlösungen. Hitex stellt die Class B-Software-Bibliothek für die XMC-Mikrocontroller zur Verfügung und unterstützt XMC-Anwender bei der Zertifizierung durch den VDE.

Verfügbarkeit

Die zertifizierten Class B-Softwarepakete sind für alle Produkte der Mikrocontroller-Familien XMC4000 und XMC1000 verfügbar. Zum Lieferumfang gehören die komplette Software-Bibliothek und die entsprechende Dokumentation.

Weitere Informationen

Die kostenfreie Bibliothek unterstützt die Single-Channel-Architektur mit Selbsttest-Routinen, die während des System-Setups oder periodisch während der Laufzeit des Systems aufgerufen werden. Sie ist verfügbar unter: www.infineon.com/classB.

Weitere Informationen zu den XMC4000- und XMC1000-Familien sind verfügbar unter www.infineon.com/xmc. DAVE kann von der Infineon Website www.infineon.com/dave kostenlos herunter geladen werden.

Weitere Informationen über Hitex findet man unter www.hitex.com.

Über Infineon

Die Infineon Technologies AG bietet Halbleiter- und Systemlösungen an, die drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Mobilität sowie Sicherheit. Mit weltweit rund 26.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2012 (Ende September) einen Umsatz von 3,9 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert.

Informationsnummer

INFATV201309.064

Pressefotos

  • Die 32-bit Mikrocontroller XMC1000 und XMC4000 erfüllen die Anforderungen des Standards IEC 60730 Class B. Dieser gilt seit Oktober 2007 für alle Haushaltsgeräte, die in Europa verkauft werden.
    Die 32-bit Mikrocontroller XMC1000 und XMC4000 erfüllen die Anforderungen des Standards IEC 60730 Class B. Dieser gilt seit Oktober 2007 für alle Haushaltsgeräte, die in Europa verkauft werden.
    XMC-Class-B-0913

    JPG | 1,56 mb | 2126 x 1535 px