Smart Meter ICs von Infineon komplettieren branchenweit führendes Halbleiter-Portfolio für wachsenden Markt der Smart Grid-Anwendungen

09.10.2012 | Fachpresse

Amsterdam, 9. Oktober 2012 – Infineon Technologies, führender Anbieter von Halbleitern für die gesamte Energieversorgungskette, präsentiert seine Smart Grid-Lösungen auf der Metering, Billing/CRM Europe 2012 in Amsterdam (9. bis 11. Oktober 2012). Infineon bietet die Grundbausteine für eine intelligente Infrastruktur, die für das Erreichen weltweiter Energieeffizienzziele unabdingbar ist. Das Portfolio umfasst Produkte für sämtliche Stufen innerhalb der Energieversorgungskette: von der Erzeugung elektrischer Energie, über die Übertragung und Verteilung, bis hin zum Verbrauch.

Die Smart Meter-Familie ist das herausragende Beispiel dafür, wie Infineon profundes Wissen über Leistungshalbleiter, Embedded Control und hardwarebasierte Sicherheit zusammenführt, um den Anforderungen an ein zuverlässiges, flexibles und sicheres Smart Grid gerecht zu werden. Smart Grids werten die Infrastruktur auf, z.B. durch dezentrale Intelligenz, Sicherheit im gesamten Netz, höhere Effizienz und verbesserte Steuerung (um bidirektionale Stromflüsse in Einklang zu bringen) sowie flexibles Bedarfsmanagement. Besonders wichtig ist dabei, dass bereits die einzelnen Chips eines solchen Systems höchsten Qualitätsanforderungen genügen, um eine zuverlässige und langlebige Nutzung zu ermöglichen.

„Infineon verfügt über einzigartige Expertise bei der Konzeption und Realisierung von Smart Grid-Lösungen“, sagt Dr. Sergio Rossi, Leiter Smart Grid and Peripherals bei Infineon Technologies. „Leistungshalbleiter machen im Durchschnitt mehr als die Hälfte unseres jährlichen Umsatzes aus. Darüber hinaus gehören wir zu den Marktführern bei hardwarebasierter Sicherheit und profitieren von weitreichender Erfahrung mit Embedded Control. Und nicht zuletzt stehen unsere Produkte nachweislich für Qualität und Langlebigkeit. So erfüllen wir beispielsweise die sehr hohen Anforderungen der Automobilindustrie.“

Smart Meter sind ein entscheidender Bestandteil der Infrastruktur an der Schnittstelle zwischen Netzbetreibern und Verbrauchern. Sie überwachen den Energieverbrauch, kommunizieren mit Geräten im Haushalt und holen alle Informationen ein, die das Netz für eine effiziente Allokation der Ressourcen benötigt. In der sich ändernden Marktlandschaft – weg von Pilotprojekten, hin zum Massenmarkt – sind kosteneffiziente Lösungen mit vielfältigen Funktionen gefordert.

Die speziell unter diesen Gesichtspunkten entwickelte Smart Meter-Familie von Infineon zeichnet sich durch viele Funktionen und einen hohen Integrationsgrad aus. Sie ist eine kosteneffiziente, manipulationssichere und stromsparende Ausgangsbasis für die Realisierung von ein- oder mehrphasigen Stromzählern sowie statischen und mechanischen Durchflussmessern. Derzeit laufen Qualifizierungen in Indien, Brasilien und China sowie nach den Standards des ANSI (American National Standards Institute) und der IEC (International Electrotechnical Commission). Bei Design und Fertigung der Smart Meter-Familie kommen Bausteine und Halbleiterprozesse zum Einsatz, die für Automobilanwendungen zugelassen sind.

Weitere Produkte aus dem umfangreichen Smart Grid-Portfolio von Infineon sind besonders effiziente Power MOSFETs sowie IGBTs und Dioden für Leistungen von wenigen Watt bis in den Megawattbereich, die sehr effiziente und zuverlässige Leistungsumwandlung ermöglichen (beispielsweise in Wind- und Solaranlagen oder Energiespeichern). Darüber hinaus bietet Infineon spezielle Thyristoren für HGÜ-Leitungen (Hochspannungsgleichstromübertragung), Module für regelbare Industrieantriebe, Sensoren, Mikrocontroller, Sicherheitschips und MCUs für Messtechnik, die für DA-Anwendungen (Distribution Automation) geeignet sind, sowie eine ganze Reihe von Bausteinen zur kostengünstigen Realisierung von Smart Metern und energieeffizienten, intelligenten Haushaltsanwendungen.

Infineon präsentiert sein Portfolio auf der Metering Billing/CRM Europe 2012 in Amsterdam, Halle 1, Stand A51.

Weitere Informationen über die neuen Smart Grid- und Smart Meter-Lösungen von Infineon gibt es unter www.infineon.com/smartgrid.

Über Infineon

Die Infineon Technologies AG bietet Halbleiter- und Systemlösungen an, die drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Mobilität sowie Sicherheit. Mit weltweit rund 26.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2011 (Ende September) einen Umsatz von 4 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com

Informationsnummer

INFPMM201210.002