Infineon mit European Podcast Award als bester Deutscher Podcast in der Kategorie Business ausgezeichnet

19.12.2008 | Fachpresse

Neubiberg, 19. Dezember 2008 – Infineon Technologies ist mit dem European Podcast Award für den besten deutschen Podcast in der Kategorie Business ausgezeichnet worden.


Die Jury bewertete europaweit 749 Podcasts und wählte Infineon Technologies als Gewinner für Deutschland. Damit setzte sich Infineon gegenüber Unternehmen wie BASF, TÜV SÜD, der Hannover Messe oder DATEV durch.


„In kurzen Interviews mit unseren Ingenieuren wollen wir den Hörern einen intensiven, aber nicht zu technischen Einblick in unsere Themen verschaffen“, erklärt Christoph von Schierstädt, der bei Infineon für die Podcasts verantwortlich ist. „Infineon konzentriert seine Geschäftsaktivitäten auf die drei zentralen Herausforderungen der modernen Gesellschaft: Energieeffizienz, Kommunikation und Sicherheit. Mit den Podcasts machen wir die Menschen sichtbar, die hinter unseren Chips stehen, und zeigen, welche neuen Anwendungen unsere Chips ermöglichen.“


Die Infineon Podcasts informieren seit September 2007 unter anderem über intelligente Gurtstraffsysteme oder Radaranwendungen im Automobil, Internet-Telefonie (Voice over IP) oder die weltweit kleinste Schutzdiode sowie andere Themen aus dem Bereich der Chipindustrie.


Die Podcasts erscheinen monatlich in deutscher und englischer Sprache und sind über iTunes und auf der Unternehmens-Webseite abrufbar: www.infineon.com/podcast-de


Die europaweiten Gewinner des European Podcast Award werden im Februar 2009 bekannt gegeben.

Über Infineon

Die Infineon Technologies AG bietet Halbleiter- und Systemlösungen, die drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Kommunikation sowie Sicherheit. Mit weltweit rund 29.100 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2008 (Ende September) einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist in Frankfurt und New York unter dem Symbol „IFX“ notiert. Infineon hält gegenwärtig einen Anteil von 77,5 Prozent in der Qimonda AG, einem weltweit führenden Anbieter von Speicherprodukten. Qimonda ist an der New York Stock Exchange mit dem Tickersymbol „QI“ gelistet.

Informationsnummer

INFCOM200812.021

Pressefotos