Panasonic Electronic Devices Co., Ltd. nutzt Infineon Tuner-IC für seine Digital-TV-Tuner in automobilen Anwendungen

22.01.2008 | Fachpresse

Neubiberg, 22. Januar 2008 – Panasonic Electronic Devices Co., Ltd. setzt den OmniTune™ TUA6045 RF-Tuner von Infineon Technologies für seine Digital-TV-Tuner im Automobilbereich ein. „Der OmniTune TUA6045 ist ein kompakter und hoch entwickelter RF-Tuner der sich mit hoher Qualität und großem Funktionsumfang bereits bewährt hat“, sagte Masashi Yasuda von Panasonic Electronic Devices Co., Ltd. „Auf Basis des OmniTune konnten wir einen hochleistungsfähigen RF-Tuner für den mobilen TV-Empfang in Kraftfahrzeugen entwickeln. Mit dieser Lösung können die Anwender Fernsehen in hoher Qualität genießen, wenn sie mit dem Auto unterwegs sind.“

„Wir freuen uns sehr, dass unser OmniTune TUA6045 nach anspruchsvollen Testreihen von Panasonic ausgewählt wurde“, kommentierte Giuseppe Calarco, Vice President, Communication Solutions Business Group und General Manager der TV Receiver Produktline von Infineon. „Voraussetzungen für diesen Erfolg im anspruchsvollen und qualitätsgetriebenen japanischen Markt sind unsere führende technologische Kompetenz und der enge Kontakt zu unseren Kunden.“

Infineon Technologies hat bereits mit der Auslieferung des TUA6045 an Panasonic begonnen. Der TUA6045 generiert ein hochwertiges TV-Signal für Demodulator und Decoder, sodass die Systeme von Panasonic ein klares und scharfes Bild auf dem Display der Car-Entertainment-Systeme erzeugen können.

Der OmniTune™ TUA6045

Der OmniTune TUA6045 ist ein hoch entwickelter RF-Tuner-IC, der mit einer Versorgungsspannung von nur 3,3 V arbeitet, ohne dass dadurch die Hochfrequenz Leistungsmerkmale (RF performance) eingeschränkt werden. Im Vergleich zu anderen Komponenten mit herkömmlicher Spannung von 5 V, verbraucht der TUA6045 dadurch etwa 30 Prozent weniger Energie. Damit passt der neue Tuner-IC ideal zur Strategie von Infineon, Halbleiter- und Systemlösungen anzubieten, die drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Kommunikation und Sicherheit.

Der OmniTune RF IC ist der weltweit erste RF-Tuner, der eine Mixer-Oszillator-Funktion und einen IF-AGC-Verstärker (Intermediate Automatic Gain Control – Zwischenfrequenzversstärker mit automatischer Vertärkungsregelung) mit einem digital programmierbaren PLL (Phase Locked Loop – phasengekoppelter Regelkreis) für den Einsatz in portablen TV-Tunern umfasst. Dabei werden alle analogen und digitalen Standards für den terrestrischen und den Kabelempfang unterstützt.

Über Infineon

Die Infineon Technologies AG bietet Halbleiter- und Systemlösungen, die drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Kommunikation sowie Sicherheit. Mit weltweit rund 43.000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen (davon etwa 13.500 bei Qimonda) erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2007 (Ende September) einen Umsatz von 7,7 Milliarden Euro (davon 3,6 Milliarden Euro von Qimonda). Das Unternehmen ist in Frankfurt und New York unter dem Symbol „IFX“ notiert.

Informationsnummer

INFCOM200801.031

Pressefotos

  • Der OmniTune(tm) TUA6045 ist ein hoch entwickelter RF-Tuner-IC, der mit einer Versorgungsspannung von nur 3,3 V arbeitet, ohne dass dadurch die Hochfrequenz Leistungsmerkmale  (RF performance) eingeschränkt werden.
    Der OmniTune(tm) TUA6045 ist ein hoch entwickelter RF-Tuner-IC, der mit einer Versorgungsspannung von nur 3,3 V arbeitet, ohne dass dadurch die Hochfrequenz Leistungsmerkmale (RF performance) eingeschränkt werden.
    TUA6045

    JPG | 694 kb | 3543 x 2658 px