Infineon fertigt als weltweit erster Halbleiterhersteller 130nm Embedded-Flash-Mikrocontroller für die Automobilindustrie in Serie

06.04.2006 | Fachpresse

München, 6. April 2006 – Die Infineon Technologies AG ist der weltweit erste Halbleiterhersteller, der mit der Serienfertigung von Embedded-Flash-Produkten in 130nm-Technologie für den Einsatz in Automobilen begonnen hat. Die beiden 32-bit Flash-Mikrocontroller TC1796 und TC1766 aus Infineons Familie AUDO-NG wurden für Motor- und Getriebesteuerungen von Privat- und Lastkraftwagen und Motorrädern entwickelt. Sie tragen dazu bei, dass kommende Fahrzeuggenerationen bei möglichst geringem Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß leistungsstärker und sicherer werden. Infineon will bis Ende 2007 rund sechs Millionen dieser Bausteine in den europäischen Markt liefern und den bestehenden Marktanteil im Bereich Powertrain von rund 30 Prozent weltweit weiter ausbauen. Bereits heute ist im Schnitt in jedem zweiten Auto in Europa und in jedem dritten weltweit ein Infineon-Chip für die Steuerung von Diesel- und Benzinmotoren wie etwa bei Einspritzung, Zündung, Lambda-Regelung oder Abgasrückführung verantwortlich.
 
Gefertigt werden die Mikrocontroller in Infineons Werk in Dresden. Da im Automobilsektor höchste Qualitätsmaßstäbe gelten, stellt Infineon Chips für die Automobilindustrie nur in firmeneigenen Produktionsstätten her, die auf diesen Qualitätsanspruch hin optimiert sind. Für Christopher Hegarty, Leiter des Geschäftsgebiets Mikrocontroller im Bereich Automobil-, Industrieelektronik und Multimarket bei Infineon, hat „Sicherheit im Automobilbereich oberste Priorität. Höchste Sicherheit ist nur mit einer entsprechend hohen Produktqualität gewährleistet. Infineon hat deshalb vor rund drei Jahren das Automotive-Excellence-Programm eingeführt, das Null-Fehler-Produkte zum Ziel hat und das umfassendste Qualitätsmanagementprogramm unserer Branche ist.“
 
Die beiden Flash-Mikrocontroller TC1796 und TC1766 unterscheiden sich in Taktfrequenz, Größe des Embedded-Flash-Speichers sowie Peripheral-Set und kommen in verschiedenen Fahrzeugtypen zum Einsatz. Der TC1796 ist hauptsächlich für gehobene Fahrzeugklassen mit Motoren ab sechs Zylindern optimiert, der TC1766 dagegen für 4- bis 6-Zylinder-Motoren. Die Bausteine erfüllen die sehr hohen Anforderungen an Leistung und Sicherheit heutiger intelligenter Steuerungssysteme für Diesel- und Benzinmotoren und sorgen für verringerten Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß, damit Fahrzeuge den europäischen und amerikanischen Anforderungen zum Emissionsschutz genügen.
 
Infineons Mikrocontroller unterstützen dabei, dass Fahrzeuge die von der ACEA (Association des Constructeurs Européens d’Automobiles, Verband der europäischen Automobilhersteller) angestrebten Standards erfüllen, die ab 2008 nur noch durchschnittlich 140g Kohlendioxidausstoß pro Kilometer und Fahrzeug eines Herstellers vorsehen, verglichen mit derzeit durchschnittlich noch 170g. Eine weitere Reduzierung der Partikelemissionen von Dieselfahrzeugen um 80 Prozent (von heute 25 mg/km.) und der Stickoxid-Emissionen um 20 Prozent (von heute 250 g/km) hat die EU-Kommission mit der Euro-5-Norm vorgeschlagen. Sie soll ab 2008 umgesetzt werden.
 
Hegarty betonte, dass es zurzeit keinen Baustein mit vergleichbarer Leistung auf dem Markt gibt: „Der TC1766 und TC1796 haben eine signifikant verbessere Echtzeit-Perfomance, die kein anderer Mikrocontroller derzeit aufweisen kann. Die Systemleistung ist um bis zu Faktor 10 höher als bei bestehenden Systemen. Dies ist sowohl auf die erhöhten CPU-Taktraten der AUDO-NG-Produkte zurückzuführen als auch auf ihre Architektur, die schnelle Bussysteme und intelligente Peripherie-Einheiten beinhaltet. Zusätzliche Funktionen sind schnelle Analog-Digital-Konverter, die eine Klopferkennung per Software ohne externe Filter erlauben, und neue Schnittstellen für eine effiziente Anbindung beispielsweise von Power-Bausteinen runden das Produkt ab.“
 
Technische Details zur AUDO-NG-Familie
 
Der TC1766 wurde für den Einsatz in kostenoptimierten Motor- und Getriebesteuerungen entwickelt. Er bietet Taktraten bis zu 80 MHz und ein leistungsfähiges, auf die Anforderungen von Standard-Powertrain-Anwendungen abgestimmtes Peripheral-Set. Er verfügt über Embedded-Flash-Speicher von 1,5 MByte. Der TC1796 arbeitet mit Taktraten bis zu 150 MHz und verfügt über Embedded-Flash-Speicher von 2 MByte. Gegenüber dem TC1766 verfügt er über eine fast doppelt so schnelle Rechnerleistung, ca. 30 Prozent mehr Speicherleistung und deutlich mehr IO (Inputs-Outputs). Er bietet ein erweitertes Peripheral-Set, mit dem alle Anforderungen selbst der komplexesten Motorsteuerungen erfüllt werden können. Im Laufe diesen und des nächsten Jahres werden weitere Derivate der beiden Bausteine, deren Feature-Sets auf die unterschiedlichen Anforderungen im Powertrain-Bereich optimiert sind, die AUDO-NG Familie ergänzen.
 
Die AUDO-NG-Familie basiert auf Infineons TriCore-Prozessorarchitektur, die in einem Kern die Stärken eines Mikrocontrollers, eines Mikroprozessors und eines digitalen Signalprozessors (DSP) vereint. Ein Multi-Prozessor-Interface (MultiLink Interface MLI), über das alle AUDO-NG-Produkte verfügen, ist speziell für die Anforderungen von Powertrain-Anwendungen ausgerichtet. Über diese Schnittstelle können mehrere AUDO-NG-Mikrocontroller Datenströme austauschen. Sie ist wesentliche Voraussetzung für die auf mehrere Mikrocontroller verteilte Intelligenz künftiger Antriebssysteme.
 
Weitere Informationen zu der AUDO-NG-Familie von Mikrocontrollern für Automobilanwendungen unter www.infineon.com/audo-ng

Über Infineon

Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Automobil-, Industrieelektronik und Multimarket, für Anwendungen in der Kommunikation sowie Speicherprodukte. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten über Landesgesellschaften in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 36.400 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2005 (Ende September) einen Umsatz von 6,76 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com.

Informationsnummer

INFAIM200604.052

Pressefotos

  • The TC1796 is optimized primarily for top-end vehicle classes with engines of six or more cylinders. It operates at clock rates of up to 150 MHz and has 2 Megabyte of embedded flash memory.<br><br>Der TC1796 wurde für gehobene Fahrzeugklassen mit Motoren ab sechs Zylindern entwickelt. Er arbeitet mit Taktraten bis zu 150 MHz und verfügt über Embedded-Flash-Speicher von 2 Mbyte.
    The TC1796 is optimized primarily for top-end vehicle classes with engines of six or more cylinders. It operates at clock rates of up to 150 MHz and has 2 Megabyte of embedded flash memory.

    Der TC1796 wurde für gehobene Fahrzeugklassen mit Motoren ab sechs Zylindern entwickelt. Er arbeitet mit Taktraten bis zu 150 MHz und verfügt über Embedded-Flash-Speicher von 2 Mbyte.
    TC1796_b.jpg

    JPG | 236 kb | 1619 x 1157 px

  • Using 130 nm technology, the advanced 32-bit embedded flash microcontrollers of the AUDO-NG family, the TC1796 and the TC1766, are used with engine and gearbox control systems in light vehicles, trucks, and motorcycles. <br><br>Die beiden 32-bit Flash-Mikrocontroller der Familie AUDO-NG, TC1796 und TC1766, wurden für Motor- und Getriebesteuerungen von PKWs, LKWs und Motorrädern entwickelt. Gefertigt werden sie in 130nm-Technologie.
    Using 130 nm technology, the advanced 32-bit embedded flash microcontrollers of the AUDO-NG family, the TC1796 and the TC1766, are used with engine and gearbox control systems in light vehicles, trucks, and motorcycles.

    Die beiden 32-bit Flash-Mikrocontroller der Familie AUDO-NG, TC1796 und TC1766, wurden für Motor- und Getriebesteuerungen von PKWs, LKWs und Motorrädern entwickelt. Gefertigt werden sie in 130nm-Technologie.
    TC1766_TC1796_2.jpg

    JPG | 915 kb | 3543 x 2658 px

  • Using 130 nm technology, the advanced 32-bit embedded flash microcontrollers of the AUDO-NG family, the TC1796 and the TC1766, are used with engine and gearbox control systems in light vehicles, trucks, and motorcycles. <br><br>Die beiden 32-bit Flash-Mikrocontroller der Familie AUDO-NG, TC1796 und TC1766, wurden für Motor- und Getriebesteuerungen von PKWs, LKWs und Motorrädern entwickelt. Gefertigt werden sie in 130nm-Technologie.
    Using 130 nm technology, the advanced 32-bit embedded flash microcontrollers of the AUDO-NG family, the TC1796 and the TC1766, are used with engine and gearbox control systems in light vehicles, trucks, and motorcycles.

    Die beiden 32-bit Flash-Mikrocontroller der Familie AUDO-NG, TC1796 und TC1766, wurden für Motor- und Getriebesteuerungen von PKWs, LKWs und Motorrädern entwickelt. Gefertigt werden sie in 130nm-Technologie.
    TC1766_TC1796_1.jpg

    JPG | 1,57 mb | 3543 x 2658 px

  • The advanced 32-bit embedded flash microcontrollerTC1766 is designed for use in four to six cylinder engines. It offers clock rates of up to 80 MHz comes with 1.5 Megabyte of embedded flash memory.<br><br>Der TC1766 ist für 4- bis 6-Zylinder-Motoren optimiert. Er bietet Taktraten bis zu 80 MHz und Embedded-Flash-Speicher von 1,5 MByte.
    The advanced 32-bit embedded flash microcontrollerTC1766 is designed for use in four to six cylinder engines. It offers clock rates of up to 80 MHz comes with 1.5 Megabyte of embedded flash memory.

    Der TC1766 ist für 4- bis 6-Zylinder-Motoren optimiert. Er bietet Taktraten bis zu 80 MHz und Embedded-Flash-Speicher von 1,5 MByte.
    TC1766_b.jpg

    JPG | 1,54 mb | 3544 x 2658 px