Infineon bringt HSDPA mit Datenraten von bis zu 7,2 Mbit/s in den Multimedia-Handy-Massenmarkt und bietet vollständige, skalierbare HSDPA-Plattform

13.02.2006 | Fachpresse

München / Barcelona, Spanien – 13. Februar 2006 – Die Infineon Technologies AG hat anlässlich des „3GSM World Congress“ in Barcelona seinen neuesten Basisbandprozessor S-GOLD3H vorgestellt, der HSDPA- (High-Speed Downlink Packet Access) Datenraten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) bietet. Infineon ist der weltweit erste Halbleiterhersteller, der derart hohe HSDPA-Datenraten im mittleren Marktsegment für Multimedia-Telefone anbietet. Der S-GOLD3H ist in Musterstückzahlen verfügbar.
 
Der neue Chip S-GOLD3H ist das jüngste Mitglied der Basisbandprozessorfamilie S-GOLD®. Er ergänzt Infineons HSDPA-Produktportfolio zu einer kompletten Lösung, die jetzt Basisbandprozessor, Hochfrequenz-Transceiver, Power-Management-IC, Protocol-Stack und APOXI Application-Framework umfasst. S-GOLD3H ist das Herz von Infineons zukunftsweisender HSDPA / WCMDA / EDGE-Multimedia-Plattform MP-EH.
 
„Infineon steht für innovative Integration von Funktionen auf einem Chip. Unsere Referenzplattformen werden in Ultra-Preiswert-Handys bis hin zu Multimedia-Handys eingesetzt und decken Mobilfunkstandards von 2G bis 3,5G ab. Durch unseren HSDPA-Chip lassen sich die heute möglichen Datenraten von Multimedia-Handys mehr als verdreifachen. Für das Handy werden damit Breitband-Multimedia-Anwendungen wie Video-Streaming oder High-Speed-Downloads von Audio- und Videodateien massenmarktfähig“, sagte Professor Dr. Hermann Eul, Vorstandsmitglied und Leiter des Geschäftsbereichs Communication Solutions der Infineon Technologies AG. „Durch die Skalierbarkeit und Vielseitigkeit unserer Referenz-Plattformen können unsere Kunden die extremen Time-to-Market-Anforderungen beim Umstieg von 2,75G- auf 3G und 3,5G-Handys bewältigen und gleichzeitig flexibel und schnell auf sich ändernde Märkte reagieren.“
 
Wachstum von mehr als 50 Prozent in den nächsten fünf Jahren bei WCDMA-Mobiltelefonen erwartet
 
Das US-amerikanische Markforschungsunternehmen Strategy Analytics erwartet, dass EDGE / WCDMA-Mobiltelefone, die in 2005 etwa 15 Prozent des Handy-Marktes ausmachten, auf 78 Prozent des Marktes im Jahr 2010 wachsen. Dies entspricht einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 51 Prozent pro Jahr. Etwa 70 Prozent aller WCDMA-Endgeräte sollen laut Strategy Analytics bis 2010 HSDPA unterstützen.
 
S-GOLD3H: Basisbandprozessor für 3,5G-Mobilgeräte
 
Der S-GOLD3H ist für den Einsatz in den kommenden HSDPA / WCDMA / EDGE / GPRS / GSM Multimedia-Telefonen, PDAs oder Datenkarten ausgelegt. Ohne einen zusätzlichen Multimediaprozessor bietet der S-GOLD3H genügend Verarbeitungsleistung sowohl für Videotelefonie, Video-Streaming, als auch für Aufnahme und Abspielen von Videosequenzen. Er unterstützt hochauflösende Kameras bis zu 5 Megapixel, 3D- und 2D-Grafiken und die aktuellen Video- und Audio-Standards wie MPEG4, H.264, MP3 und Enhanced AAC , sowie die Verbindungstechnologien Bluetooth, Assisted-GPS und WLAN.
 
Der S-GOLD3H ermöglicht echte Breitbandkommunikation für das Mobiltelefon. So wird man gleichzeitig im Internet surfen, E-Mails oder Daten mit HSDPA 7,2 Mbit/s auf eine SD-Card herunterladen und über einen Bluetooth Stereo-Kopfhörer MP3-Musik hören können.
 
Infineons skalierbare HSDPA / WCDMA / EDGE Multimedia-Plattform setzt Leistungsmaßstäbe
 
Mit S-GOLD3H setzt Infineons HSDPA / WCDMA / EDGE Multimedia-Plattform MP-EH einen Industriestandard. Sie ist die derzeit höchstintegrierte Plattform und unterstützt bei EDGE alle vier Frequenzbänder sowie bei WCDMA gleichzeitig drei von sechs Frequenzbändern mit HSDPA-Datenraten von bis zu 7,2 Mbit/s auf Basis des 3GPP Release 5 Protocol Stacks. Architektur und Designkonzept der Plattform MP-EH sind die gleichen wie die ihrer Derivate MP-E (für 2,75G-Handys) und MP-EU (für 3G-Handys). Mobiltelefonhersteller können damit ihre Produktpalette schnell erweitern oder mühelos auf höhere Mobilfunkstandards umrüsten.
 
Schlüsselkomponenten der Plattform MP-EH sind Infineons Basisbandprozessor S-GOLD3H, der Power-Management-Chip SM-Power3, der Hochfrequenz-Transceiver SMARTi 3GE, der die vier Frequenzbänder von EDGE und die sechs von WCDMA bedient, der Chip Bluemoon UniCellular für Bluetooth-Verbindungen, der Chip Hammerhead für die A-GPS-Positionierung und der Chip Wildcard Low Power für WLAN.
 
Mit der Plattform MP-EH bietet Infineon ein umfassendes Entwicklungspaket an, das Protocol-Stack, eine Vielzahl von Anwendungen innerhalb des APOXI-Frameworks und eine komplette Toolsammlung für die Software-Entwicklung enthält.
 
Verfügbarkeit
 
Muster des S-GOLD3H sind verfügbar. Die Referenz-Plattform MP-EH soll ab Mitte 2006 zur Verfügung stehen. Hersteller von Mid-Range-Multimedia-Handys könnten ab Sommer 2007 mit dem Produktionshochlauf beginnen.
 
Infineon wird seine neuen Plattformlösungen für Multimedia-Mobiltelefone auf dem „3GSM World Congress 2006“ in Barcelona (vom 13. bis 16. Februar) auf Stand C 08 in Halle 1 vorstellen.
 
Weitere Informationen zu den neuen Multimedia-Plattformen und Basisbandkomponenten von Infineon finden Sie unter www.infineon.com/mobilesolutions und eine Übersicht über weitere Lösungen im Bereich der Mobilkommunikation unter www.infineon.com/wireless.

Über Infineon

Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Automobil-, Industrieelektronik und Multimarket, für Anwendungen in der Kommunikation sowie Speicherprodukte. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten über Landesgesellschaften in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 36.400 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2005 (Ende September) einen Umsatz von 6,76 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com.

Informationsnummer

INFCOM200602-037

Pressefotos

  • English<br><br>S-GOLD3H: Infineon's baseband processor supports HSDPA (High-Speed Downlink Packet Access) data rates of up to 7.2 megabits per second (Mbit/s) for the mid-range multimedia phone segment.<br><br>Deutsch<br><br>S-GOLD3H: Infineons Basisbandprozessor S-GOLD3H bietet HSDPA- (High-Speed Downlink Packet Access) Datenraten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) für Multimedia-Handys im mittleren Marktsegment.
    English

    S-GOLD3H: Infineon's baseband processor supports HSDPA (High-Speed Downlink Packet Access) data rates of up to 7.2 megabits per second (Mbit/s) for the mid-range multimedia phone segment.

    Deutsch

    S-GOLD3H: Infineons Basisbandprozessor S-GOLD3H bietet HSDPA- (High-Speed Downlink Packet Access) Datenraten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) für Multimedia-Handys im mittleren Marktsegment.
    S_GOLD3H new

    JPG | 1,67 mb | 3543 x 2658 px

    S_GOLD3H new

    JPG | 9 kb | 131 x 99 px

Ähnliche Links