Infineon beschleunigt Einführung von Multimedia-Mobiltelefonen durch Beteiligung am Symbian-Platinum-Programm

22.10.2002 | Fachpresse

München, 22. Oktober 2002 – Infineon Technologies, ein führender Anbieter von Halbleiterlösungen für Mobiltelefone, ist dem Platinum-Partner-Programm von Symbian beigetreten und kann damit die Entwicklung von Mobiltelefonen, die heute nur für Sprachdienste genutzt werden, hin zu offenen Multimedia-Plattformen vorantreiben. Im Rahmen des Programms wird Infineon das Betriebssystem Symbian OS in die Basisband- und Applikations-Prozessoren seiner GOLD-Produktfamilie einbringen und somit maßgeschneiderte Lösungen für mobile Multimedia-Anwendungen anbieten. Die GOLD-Chips von Infineon sind die Basis für Mobiltelefone nach den Standards GPRS, EDGE und UMTS. Bereits in jedem zweiten GSM-Handy steckt heute ein Infineon-Chip.

Die Chips der GOLD-Familie sind für Multimedia- und datenverarbeitende Anwendungen und damit für offene Multimedia-Mobiltelefon-Plattformen optimiert. Sie kombinieren die verschiedenen Technologien, die für mobile Multimedia-Kommunikation (Sprache, Daten, Audio, Bilder, Video) und -Verarbeitung sowie Unterhaltung und Spiele benötigt werden. Zu den Lizenznehmern von Symbian OS gehören die führenden Mobiltelefonhersteller, die im Jahr 2001 mehr als 70 Prozent aller Mobil-telefone weltweit geliefert haben.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Symbian an einer offenen Plattform für ‘intelligente‘ Mobiltelefone“, sagte Karl Lange, Vice President und General Manager für Customized Wireless Solutions bei Infineon Technologies. „Von dieser Kooperation werden die Lizenznehmer des Betriebsystems Symbian OS wie auch die Kunden von Infineon profitieren, indem sie mit unseren Lösungen multimediafähige Mobiltelefone schneller auf den Markt bringen können.“

„Die Symbian-Kunden erhalten durch Infineon Zugriff auf eine umfangreiche Erfahrung bei der Entwicklung von Halbleiterlösungen für den Mobilfunkmarkt“, kommentierte Gilles Allain, Vice President Partnerships und Alliances von Symbian. „Wir freuen uns, Infineon als Partner in unserem Halbleiter-Programm begrüßen zu können.“

Die Mitglieder des Symbian-Platinum-Programms können ein weites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen von Symbian nutzen, um hochintegrierte Hardware- und Software-Lösungen auf der Basis von Symbian OS zu entwickeln. Zu den Dienstleistungen gehören unter anderem technische Unterstützung und gemeinsame Marketing-Maßnahmen. Die Partner erhalten zudem frühzeitigen Zugriff auf das Symbian OS-Entwicklungskit mit Source-Code, Test-Code, interner Dokumentation, Kernel- und Geräte-Treiber, Programmierschnittstellen sowie ROM-Entwicklungstools.

Verfügbarkeit


Die erste Portierung von Symbian OS V 7.0 auf Infineon-Produkte ist für das 4. Quartal des Kalenderjahres 2002 geplant.

Über Infineon


Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Anwendungen in der drahtgebundenen und mobilen Kommunikation, für Sicherheitssysteme und Chipkarten, für die Automobil- und Industrieelektronik, sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 33.800 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2001 (Ende September) einen Umsatz von 5,67 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com.

Informationsnummer

INFWS200210.002 e