Infineon setzt mit hochintegriertem IC für digitale Telefone neue Maßstäbe für Voice-over-IP-Systeme - Erster Design-Win unter Dach und Fach

11.12.2002 | Fachpresse

München – 11. Dezember 2002 – Infineon Technologies hat heute eine Single-Chip-Lösung für Voice over Internet Protocol-(VoIP)Telefone angekündigt. Der neue INCA-IP-Chip erfüllt die Anforderungen der Hersteller von IP-Telefonen bezüglich integrierter Konferenzschaltung, Freisprechfunktionalität und qualitativ hochwertiger Audioleistung. INCA-IP ist der erste VoIP-Systemchip, der hardware-beschleunigte Verschlüsselung integriert und somit eine erhöhte Sicherheit für IP-Telefone bietet.

Infineon gab darüber hinaus bekannt, dass Siemens ICN, ein führender Anbieter von Echtzeit-Kommunikationssystemen für den Telekommunikations- und Business-Markt, den INCA-IP für seine zukünftige Produktlinie von IP-Telefonen verwenden wird.

„Kommunikation über das Internet (CoIP) verändert die Art und Weise, wie im Geschäftsalltag kommuniziert wird, indem sie die Funktionsmerkmale traditioneller Telefone mit den Vorteilen der Datennetzwerktechnologie verbindet“, sagte Dieter Hecker, Vice President of Communication Clients & Devices bei Siemens ICN. „Mit HiPath baut Siemens auf seine führende Position im Bereich der Echtzeitkommunikation auf. Unternehmen wollen die Kosten für Kommunikation reduzieren und Prozesse optimieren – gute Gründe, sich für CoIP zu entscheiden. Infineons INCA-IP-Lösung bringt uns zusätzliche Flexibilität und fortschrittliche Funktionsmerkmale, um die Anforderungen der Anwender an „Quality-of-Service“ zu erfüllen und die Gesamtsystemkosten von CoIP-Terminals zu reduzieren.“

Die VoIP-Technologie wandelt Sprachdaten per Internet-Protokoll in Pakete für die Datenübertragung um. Indem sie Sprachdaten wie jeden anderen Datentyp innerhalb eines Netzwerkes behandeln, können Hersteller Systeme entwickeln, die über Fähigkeiten wie fortschrittliche Nachrichtenübertragung und individuelle Anrufweiterleitung zu verschiedenen Telefonapparaten verfügen. Diese und andere Funktionsmerkmale von „intelligenten Telefonen“ untermauern ein stabiles Marktwachstum. Gemäß den Marktvorhersagen von In-Stat/MDR wird die Auslieferung von IP-Telefonen alleine in den USA von ungefähr einer Millionen Einheiten im Jahr 2001 auf annähernd drei Millionen im Jahr 2006 steigen.

VoIP stellt hohe Anforderungen an die Sprachqualität im Telefon und fordert, dass die Sprachpakete in paketvermittelten Netzwerken für vorrangige Verarbeitung und Übertragung erkannt werden. Infineons INCA-IP-Chip integriert leistungsfähige Funktionen sowohl für integrierte Sprach-Codecs und fortschrittliche Echokompensation als auch für die Priorisierung von Sprachpaketen. Da durch die VoIP-Technologie ein Telefon Teil eines Netzwerks wird, enthält der INCA-IP-Chip Hardwareunterstützung für DES-, 3DES- und AES-Verschlüsselungsalgorithmen. Diese werden benötigt, um IP-Telefonnetzwerke vor Hacker-Angriffen zu schützen.

„Wir freuen uns sehr, dass der INCA-IP-Chip bereits von einem weltweit führenden Anbieter von konvergenten Kommunikationssystemen gewählt wurde. INCA-IP stellt eine solide Plattform in einem wachsenden Markt dar und hebt den Leistungsstandard, indem er mehr Sicherheit in den IP-Telefonmarkt bringt“, sagte Christian Wolff, Vice President des Geschäftsbereiches drahtgebundene Kommunikation und General Manager der Access Business Unit von Infineon. „Digitale Telefone erfordern eine enge Integration von analoger und digitaler Design Kompetenz, um ausgezeichnete Sprachqualität bei optimierten Fertigungskosten zu erzielen. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Anbieter von IC-Lösungen für die Telefonie, ist Infineon bestens positioniert, um in diesem aufstrebendem Marktsegment die Führung zu übernehmen.“

Über INCA-IP


Speziell entwickelt für IP-Telefonsysteme mit Freisprechmikrofon, Konferenzlautsprecher, Hörer und Kopfhörereingang, verfügt der INCA-IP über ein vollständig integriertes analoges Front-End und einen Digitalen Signalprozessor (DSP), um alle standardmäßigen Telefonfunktionen abwickeln zu können. Ein integrierter 32-Bit-MIPS-Mikroprozessor steuert den Telefonbetrieb und unterstützt Softwareapplikationen für die Funktionsmerkmale des Telefons. Der Chip enthält vollständige Ethernet/Fast-Ethernet-Fähigkeiten für direkten Anschluss an eine Netzwerkverbindung und unterstützt neue drahtlose Telefon-Headsets.

INCA-IP unterstützt vollständig den IEEE-Standard „Power over LAN“ sowie den ITU-Standard-Sprachkodierungstechniken inklusive G.711, G.723, G.729 A/B und G.722

für IP-Telefonanwendungen. Zudem unterstützt er fortschrittliche Telefonfunktionen wie Identifizierung des Anrufers (Caller-ID) und Spracherkennung. Der Chip lässt sich sowohl in SIP- als auch in H.323-Apparaten einsetzen und ist kompatibel zu Voice-Packet-Prioritization- sowie Port-Grouping-VLAN-Standards (802.1Q und 802.1p).

Der INCA-IP-Chip ist im P-LBGA-324-3 Gehäuse untergebracht und in Musterstückzahlen zu Preisen ab 25 Dollar erhältlich. System-Evaluation-Boards und Toolkits zur Entwicklungsunterstützung von Softwareapplikationen sind ebenfalls verfügbar. Weitere Informationen sowie eine Produktbeschreibung sind im Internet abrufbar unter: www.infineon.com/inca-ip.

Über Infineon


Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für die Automobil- und Industrieelektronik, für Anwendungen in der drahtgebundenen Kommunikation, sichere mobile Lösungen sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 30.400 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2002 (Ende September) einen Umsatz von 5,21 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com.

Informationsnummer

INFCOM200212.029 e

Pressefotos

  • Infineon Raises the Standards for Voice-over-IP Systems with New High-Integration Digital Phone Handset IC; Announces First Design Win
    Infineon Raises the Standards for Voice-over-IP Systems with New High-Integration Digital Phone Handset IC; Announces First Design Win
    Press Picture

    JPG | 32 kb | 640 x 549 px