Chips von Infineon ermöglichen größtes Bluetooth-Netz der Welt

16.03.2001 | Fachpresse

Hannover - 16. März 2001 – Die BlueMoon-Lösung von Infineon Technologies bildet die Basis für das größte Bluetooth-Netz der Welt. In Kooperation mit lesswire, der Deutschen Messe AG, Microsoft und Compaq entsteht auf der CeBIT 2001 (22. – 28. März) das Bluetooth-Netz LocalNavigator. Über dieses Kurzstrecken-Funknetz können Messebesucher Informationen über Aussteller, deren Produkte und Messestände auf PDAs (Personal Digital Assistants) komfortabel abrufen.

„Infineon ist der erste Halbleiter-Hersteller, der die Bluetooth-Zertifizierung für seine komplette System-Lösung erhalten hat und der einzige Chip-Lieferant, der die Performance-Anforderungen für das Point-to-Multipoint-CeBIT-Netz zur Verfügung stellen konnte“, erklärte Dr. Ralph Meyfahrth, CEO der lesswire AG.

Der BlueMoon I Chipsatz besteht aus zwei ICs, einem flexiblen Basisband-IC und einem hochintegrierten HF-Transceiver. Der Basisband-Chip hat einen Programmspeicher (ROM) integriert, der den kompletten Link-Manager und das HCI (Host Controller Interface) für sehr kosteneffektive Lösungen enthält. Darüber hinaus besitzt er aber auch ein externes Flashspeicher-Interface für schnelles Prototyping und Produktanpassungen. Der Chipsatz unterstützt sowohl Daten wie Sprache über den UART oder Sprache über das PCM-Interface. Außerdem sind die kleinen Abmessungen des Chipsatzes ideal für Applikationen in Handheld-Geräten. Der HF-Transceiver integriert die kompletten Sende- und Empfangspfade, einschließlich VCO (Voltage Controlled Oscillator), LNA (Low Noise Amplifier) und es werden keine externen SAW (Surface Acoustic Wave)- oder Keramikfilter benötigt. Die leistungsfähige BlueMoon-Lösung bietet durch ihre Ausgangsleistung von +4dBm eine Reichweite von bis zu 100 m. Mit dem optionalen Leistungsverstärker PMB 6827 für Bluetooth-Geräte der Leistungsklasse 1 können Reichweiten bis zu 500 m erreicht werden.

Auf einer Ausstellungsfläche von 25.000 m² können Besucher in der Halle 13 des CeBIT-Messegeländes von den Navigations- und Informationsangeboten des Bluetooth-Netzes profitieren. Insgesamt sind 130 Basisstationen in der Hallendecke installiert.

Über Infineon


Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Anwendungen in der drahtgebundenen und mobilen Kommunikation, für Sicherheitssysteme und Chipkarten, für die Automobil- und Industrieelektronik, sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 29.000 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2000 (Ende September) einen Umsatz von 7,28 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com

Informationsnummer

INFWS200103.055e

Pressefotos

  • Infineon chips empower worldwide largest Bluetooth network
    Infineon chips empower worldwide largest Bluetooth network
    Press Picture

    JPG | 343 kb | 1063 x 1535 px