Infineon Technologies optimiert Internet- und Mobilfunkanbindung im Fahrzeug Muster des 32-Bit Infotainment-Controllers verfügbar

27.09.2001 | Fachpresse

München – 27. September 2001 – Infineon Technologies, führender Anbieter von Halbleitern für Automobil- und Kommunikationsanwendungen, kündigte heute erste Muster seines speziell für Infotainment-Anwendungen entwickelten 32-bit Mikrocontrollers an. Der Mikrocontroller mit der Bezeichnung TC1920 basiert auf Infineons TriCore™-Prozessorarchitektur. Der TC1920 ist der weltweit erste Baustein, der sowohl Controller- als auch DSP-Funktionalität mit einer kompletten, telematik-spezifischen Peripherie sowie Spracherkennung und -verarbeitung kombiniert. Sein hoher Integrationsgrad erlaubt Systemherstellern die Entwicklung von kostenoptimierten Infotainment-Lösungen wie beispielsweise Navigationsplattformen, Internet-Radio, Notruf- und Multimedia-Systeme.

Der auf Infineons TriCore-Prozessorarchitektur basierte TC1920 bietet die RISC-, CISC- und DSP-Funktionalitäten in einem Core. Je nach Systemansatz kann der TC1920 bis zu vier Bausteine - nämlich 32-Bit Mikrocontroller, Digital-Signal-Prozessor (DSP), Audio-Codec und CAN-Controller - ersetzen und ermöglicht damit wesentliche Einsparungen auf Systemebene.

Der TC1920 integriert alle für Infotainment-Anwendungen erforderlichen Standard-Schnittstellen auf einem Chip. Seine TwinCAN- und J1850-Schnittstellen verbinden das Infotainmentsystem mit dem Fahrzeugnetzwerk. Die Schnittstellen SSC/SPI, I2C, I2S, IrDA und UART ermöglichen die direkte Anbindung von GSM/GPRS-, Bluetooth- und GPS-Lösungen als auch von PDAs und von CD-ROM-und DVD-Laufwerken. Der zweikanalige 14-bit Audio-Codec erlaubt Spracherkennung und Sprachverarbeitung ohne zusätzliche Komponenten.

Infineon unterhält strategische Partnerschaften zu führenden Software-Anbietern, deren Software-Produkte modernste Infotainment-Funktionen auf Basis der TriCore-Architektur unterstützen. Durch die Kooperation mit dem schwedischen Unternehmen Mecel bietet Infineon seinen OEM-Kunden komplette und für den Automobilbereich angepasste Bluetooth-basierende Kommunikationssysteme. Im Bereich GPS arbeitet Infineon schon längere Zeit mit dem in Kalifornien ansässigen Unternehmen Trimble zusammen. Die Unternehmen Lernout & Hauspie, Fonix und Sensory bieten die notwendige Sprachsoftware.

Verfügbarkeit, Gehäuse, Preis


Der TC1920 wird in 0,18-Mikrometer-Prozesstechnologie gefertigt. Muster sind im Plastic-Ball-Grid-Array- (P-BGA) Gehäuse mit 256 Pins verfügbar. In Stückzahlen von einhundert Tausend beträgt der Stückpreis unter 20 Euro.

Über die TriCore-Architektur


Die TriCore-Prozessor-Architektur ist prädestiniert für Applikationen, die bisher separate MCU- und DSP-Komponenten benötigten. Sie wurde u.a. in Prozessoren für Kraftfahrzeug-Motorsteuerungen, Industriesteuerungen sowie in der Telekommunikation erfolgreich implementiert. Mit dem für den Einsatz in Motorsteuerungen entwickelten TC1775 seiner erfolgreichen AUDO-Familie stellte Infineon bereits im Jahr 2000 einen auf TriCore-basierten 32-Bit-Mikrocontroller vor. Die hohe Rechenleistung der TriCore-Prozessor-Architektur basiert auf der Verwendung nur eines Befehlssatzes zur Ausführung von Steuerungs- und DSP-Aufgaben auf einer einzigen Recheneinheit. In unabhängigen Benchmark-Tests wurde die TriCore-Architektur mit Standalone-Mikrocontrollern und DSPs verglichen. Die Tests ergaben, dass der TriCore-Prozessor eine ausgezeichnete Leistungsfähigkeit bei den DSP-Aufgaben liefert, während die Speicherausnutzung und Codegrössen führender MCUs erreicht werden.

Infotainment-Lösungen von Infineon


Infineon bietet Halbleiterlösungen und System-Software für Infotainment-Anwendungen, die die Anforderungen der Automobilindustrie erfüllen. Infineons langjährige Erfahrung in den Bereichen Automobil-Steuerungen, in der drahtlosen und drahtgebundenen Kommunikation, sowie bei System-on-Chip-Lösungen ermöglicht es dem Unternehmen, innovative, kostengünstige und schlüsselfertige Lösungen für Infotainment-Systeme anzubieten. Führende Automobilhersteller arbeiten bei der Einführung von Infotainment-Technologien, wie beispielsweise Bluetooth und GPS, eng mit Infineon zusammen, um über moderne Kommunikationsnetze neue Sicherheits-, Informations- und Unterhaltungsfunktionen in das Automobil zu bringen.

Weitere Informationen zu Infineons Infotainment-Aktivitäten unter www.drivinginnovations.com Informationen über die TriCore-Architektur unter www.infineon.com/tricore


Über Infineon


Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Anwendungen in der drahtgebundenen und mobilen Kommunikation, für Sicherheitssysteme und Chipkarten, für die Automobil- und Industrieelektronik, sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 29.000 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2000 (Ende September) einen Umsatz von 7,28 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com

Informationsnummer

INFAI200109.121e

Pressefotos

  • Based on the 32-bit TriCore(tm) Unified Processor, Infineon's TC1920 is a dedicated automotive infotainment controller combining the functionalities of controllers, digital signal processors, telematics-specific peripherals, and speech recognition on a single chip.
    Based on the 32-bit TriCore(tm) Unified Processor, Infineon's TC1920 is a dedicated automotive infotainment controller combining the functionalities of controllers, digital signal processors, telematics-specific peripherals, and speech recognition on a single chip.
    Press Picture

    JPG | 691 kb | 1535 x 1063 px