Neuer Chip von Infineon Technologies als beste technologische Innovation mit dem renommierten Sesames-Preis ausgezeichnet

29.10.2001 | Fachpresse

München – 29. Oktober 2001 – Anlässlich der Messe „Cartes 2001“ (Paris, Frankreich, 23.-25. Oktober 2001) wurde der neueste 32-Bit Chipkartencontroller von Infineon Technologies mit dem Sesames-Preis für die beste technologische Innovation im Jahr 2001 ausgezeichnet.

Eine hochkarätig besetzte, internationale Jury von Branchenkennern ermittelte die Preisträger in den Kategorien „Beste Anwendung“, „Beste Software“ und „Beste Technologische Innovation“. In diesem Jahr hatten sich 86 Unternehmen aus 15 Staaten um die insgesamt neun Awards beworben. Diese werden seit sechs Jahren vergeben und prämieren herausragende Leistungen in der Chipkartenbranche.

Der preisgekrönte Chipkartencontroller der 88-Familie von Infineon, der SLE88CX720P, setzt neue Maßstäbe hinsichtlich der Leistungsfähigkeit und Flexibilität moderner Controller für Kartenanwendungen. Er bietet unübertroffene Rechenleistung und herausragende Sicherheitsfunktionen, die beide unverzichtbare Eigenschaften zum Beispiel für zukünftige Java™-Karten oder Multi-Applikationskarten sind. Diese könnten dann beispielsweise den Personalausweis mit der Banken- und Kreditkarte, dem Monatsticket für den öffentlichen Verkehrsverbund und der Kundenkarte eines Einzelhandelsunternehmens auf einer einzigen Chipkarte kombinieren. Alle Daten und Anwendungen sind dabei sicher voneinander getrennt.

„Der Chipkartencontroller erfreut sich bei unseren Kunden wegen seiner zukunftsweisenden Eigenschaften bereits größter Beliebtheit“, sagte Dr. Hermann Eul, Leiter des Geschäftsbereiches Sicherheits- und Chipkarten-ICs bei Infineon Technologies, der den Preis entgegennahm. „Die Auszeichnung bestärkt uns in dem Vertrauen, dass die 88-Familie wieder die erfolgreichste ihrer Generation werden wird – so wie zuvor die 66-Familie und 44-Familie.“

Technische Informationen zum SLE88CX720P stehen unter www.infineon.com/security_and_chipcard_ics zur Verfügung

Informationen zum Sesames-Preis unter www.cartesexpo.com/en/frames/sesames.htm

Über Infineon


Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Anwendungen in der drahtgebundenen und mobilen Kommunikation, für Sicherheitssysteme und Chipkarten, für die Automobil- und Industrieelektronik, sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 29.000 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2000 (Ende September) einen Umsatz von 7,28 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert.
Weitere Informationen unter www.infineon.com

Informationsnummer

INFCC200110.007e