Infineons neue VINETIC-Familie stärkt die Integration von Sprachdiensten in paket-basierten Telekommunikationsnetzwerken

28.11.2001 | Fachpresse

München, 28. November 2001 - Infineon Technologies (FSE/NYSE: IFX), führender Hersteller von integrierten Schaltkreisen für Kommunikationsanwendungen, hat eine neue Halbleiter-Familie für paket-basierte Telekommunikationsnetzwerke vorgestellt. VINETIC (Voice and InterNet Enhanced Telephony Interface Circuit) ist der erste Chipsatz, der einen kompletten DSP im Codec/SLIC integriert und darüber hinaus umfangreiche Funktionalitäten für paket-basierte Sprach-Dienste (VoDSL, VoATM, VoIP) bietet. Mit skalierbarer DSP-Performance und integriertem Speicher zielt die VINETIC-Familie auf CPE (Customer Premises Equipment)-Applikationen wie IADs (Integrated Access Devices), Kabel-Modems oder Residential Gateways ab. Weitere Ziel-Applikationen sind künftige Linecard-Generationen für Access-Netzwerke (POTS, ISDN, ADSL, VDSL, APON, EPON und CVoDSL).

„Ihre Flexibilität und Skalierbarkeit prädestiniert die VINETIC-Bausteine für den Wachstumsmarkt Voice over Paket und bietet die Grundlage neuer konvergenter Lösungen. Systemanbieter bekommen mit diesen Bausteinen die genau abgestimmte Chip-Performance für ihre spezifischen Anforderungen,“ sagte Christian Wolff, Vice President der Communications Group und General Manager der Access Business Unit von Infineon. „Darüber hinaus nutzt die neue Codec-Generation die bewährten SLIC-Bausteine von Infineon, was die Migration auf die VINETIC-Bausteine einfach gestaltet. Das Design des analogen Frontend muss dabei nicht geändert werden, was zu Einsparungen bei den Entwicklungskosten führt.“

Die verschiedenen Mitglieder der VINETIC-Familie bieten alle erforderlichen Funktionalitäten für paket-basierte Sprachübertragung in ATM- und in IP-Netzen.

Zu den wesentlichen Merkmalen gehören eine Echounterdrückung bis zu 128 ms, Sprachkompression gemäß G.711, G.726/7, G.723.1, G.729 und G.728, Fax-Relay und Jitter-Pufferung.

Alle analogen Funktionen werden mit einem Minimum an externen Komponenten realisiert. Dieses führt zu einer Reduzierung des Platzbedarfs und zu einer erheblichen Kostensenkung.

VINETIC Bauelemente


Die VINETIC-Familie umfasst Codecs mit 2, 4 und 8 Sprachkanälen und unterschiedlicher DSP-Performance bzw. integrierter SRAM-Kapazität für die Sprachverarbeitung. Alle Chips haben jedoch dasselbe Hardware- und Software-Interface.


VINETIC-4/8VIP

Vier bzw. acht Sprachkanäle, DSP mit voller Leistungsfähigkeit für alle VoP-Applikationen und gleichzeitiger Unterstützung für alle Vocoder, Fax-Relay sowie leistungsfähige Echo- Unterdrückung.


VINETIC-4/8M

Vier bzw. acht Sprachkanäle, reduzierte DSP-Leistung und weniger SRAM, Fokus auf kostenkritische Applikationen, für die ADPCM-Kompression und Echo-Unterdrückung mit 16 ms ausreichend ist.


VINETIC-O

Stand-alone-Sprachprozessor, DSP ohne integrierte Codecs, für ISDN-, xDSL- und CVoDSL-Applikationen, die keinen Codec/SLIC benötigen.

Das analoge POTS-Interface bietet einen voll programmierbaren Impedanz- und Transhybrid-Abgleich, Verstärkungsregelung, programmierbaren Versorgungsstrom, Off-hook-Erkennung, Klingelsignal-Generierung, Ring-trip-Erkennung, Gebührenimpuls-Erzeugung und Leitungstest.

Preise und Verfügbarkeit


Entwicklungsmuster mit dazugehörigen Evaluation-Boards sowie Referenz-Designs, einschließlich Steuerungssoftware, Software für die Koeffizientenkalkulation und kompletter Firmware sind ab Anfang 2002 erhältlich.

Alle VINETIC-Bausteine werden mit einem kompletten Satz an Firmware, die auf dem integrierten DSP läuft, geliefert. Auch die auf dem Host-Controller laufende Software-Plattform TAPI (Telephony Application Programming Interface) gehört zum

Lieferumfang. Beide Software-Pakete sind kostenfrei. Außerdem bietet Infineon die Abwicklung der Patent-Erfüllung für die Low-Bitrate-Vocoder G.723.1, G728 und G.729 an.

Der VINETIC-Chipsatz, einschließlich Codec und SLIC ist ab 4,50 Euro je Kanal bei mittleren Stückzahlen erhältlich.

Über Infineon


Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Anwendungen in der drahtgebundenen und mobilen Kommunikation, für Sicherheitssysteme und Chipkarten, für die Automobil- und Industrieelektronik, sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 33.800 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2001 (Ende September) einen Umsatz von 5,67 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert.
Weitere Informationen unter www.infineon.com

Informationsnummer

INFCOM200111.014e

Pressefotos

  • Infineon`s new VINETIC? Family Drives Integration of Voice in Packet Based Telecommunication Networks to New Heights
    Infineon`s new VINETIC? Family Drives Integration of Voice in Packet Based Telecommunication Networks to New Heights
    Press Picture

    JPG | 727 kb | 1535 x 1063 px