Infineon Technologies erweitert DSL-Chipsatz-Spektrum: Daten-Version des ADSL-Transceivers ergänzt die GEMINAX POTS/ADSL-Familie

11.12.2001 | Fachpresse

München, 11. Dezember 2001 – Infineon Technologies hat ein neues Mitglied aus der GEMINAX (Global Enhanced Multiport Integrated ADSL Transceiver)-Chipsatz-Familie vorgestellt. Der neue Chipsatz ist für reine Datenübertragung ausgelegt, erweitert das Infineon-Spektrum an Chips für digitale Anschlüsse (DSL, digital subscriber line) und untermauert die Unternehmensstrategie, durchgängige Silizium-Lösungen für Zugangs-, Metro- und optische Netze anzubieten.

Die GEMINAX-Familie, bisher als IVAX bezeichnet, zielt auf Access-Anwendungen mit ATU-C (ADSL Transceiver Unit - Central Office)-Funktionalität und umfasst jetzt sowohl reine Daten-Versionen als auch integrierte Sprach/Daten-Chips (IVD). Der IVD-Chipsatz ist der bisher einzige ADSL-Transceiver-Chipsatz mit integriertem POTS (Plain Old Telephone System)-Splitter und Basisband-Sprachverarbeitung. Jeder GEMINAX-Chipsatz unterstützt acht ADSL-Ports. Kompatiblität zu den ITU (International Telecommunications Union)-Standards, einschließlich G.dmt und G-lite ist ebenso gegeben wie die Erfüllung der Spezifikationen für ADSL- und analoge Legacy-Netzwerke. Damit können Systemanbieter ein durchgängiges Design für eine global einsetzbare universelle Anschlusskarte nutzen, mit erheblichen Vorteilen bei der Logistik und bei den Kosten durch standardisiertes Material.

„Anbieter von Access-Systemen müssen die globalen Märkte bedienen können und gleichzeitig auf die Kostenstruktur und die bestmögliche Nutzung der Entwicklungs-Ressourcen achten“, sagte Christian Wolff, Vice President des Geschäftsbereiches Kommunikation und General Manager der Access Business Unit von Infineon. „Mit der Erweiterung der GEMINAX-Familie können wir unseren Kunden bei Physical Layer Transceivern alles aus einer Hand bieten. Zusammen mit den existierenden ADSL-, G.shdsl-(symmetrischen DSL) und VHDSL-Produkten festigt Infineon so seine führende Position als Anbieter von innovativen DSL-Chips für den Markt der Access-Netzwerke.“

Hochintegration für geringeren Platzbedarf und reduzierte Leistungsaufnahme


Der GEMINAX-IVD-Chipsatz benötigt mit allen aktiven und passiven Komponenten sowie Verbindungen nur etwa 11 cm² pro integriertem Kanal (Sprache und Daten). Außerdem nimmt der Chipsatz weniger als 1,1 W/Kanal Leistung für alle Komponenten einschließlich des 20-dBm-Leitungstreibers auf. Die reine Daten-Version benötigt nur etwa 8 cm² pro Kanal und nimmt weniger als 1 W Leistung auf.

Durch die hohe Integration kann die Leistungsaufnahme des Systems gesenkt und gleichzeitig die Port-Dichte erhöht werden. Damit sind die GEMINAX-Lösungen prädestiniert für kompakte DSLAM (Digtal Subscriber Line Access Multiplexer)- und DLC (Digital Loop Carrier)-Systeme. Ausserdem können die Materialkosten gegenüber herkömmlichen Multiboard-Lösungen mit teuren externen POTS-Splittern oder konventionellen ADSL- und POTS-Linecards mit Sprachunterstützung deutlich reduziert werden.

Test-Funktionalität integriert


Beide Versionen des GEMINAX-Chipsatzes beinhalten umfangreiche Firmware für den Test der Übertragungsleitungen bzw. die Vorqualifizierung der ADSL-Schleife vor der Aktivierung des ADSL-Dienstes. Damit können die entsprechenden Tests direkt von der Linecard aus durchgeführt werden, es sind keine separaten Test-Relays für jeden Kanal bzw. externe Diagnose-Testgeräte mehr erforderlich. Eine integrierte Toolbox für den leistungsfähigen ADSL- und POTS-Test analysiert die Längen der Schleifen, die Ursachen für Übersprechen und gibt die zu erwartenden Datenraten in unsymmetrischen (single-ended) Konfigurationen an. Die Tests können durchgeführt werden, ohne das beim Endkunden ADSL-Geräte installiert sind.

Die Familie der GEMINAX-Chipsätze umfasst folgende Produkte:


Versionen mit integrierter Sprachübertragung/ADSL über POTS (IVD):

GEMINAX-D: Hochleistungs-Daten-DSP
GEMINAX-V: Hochleistungs-Sprach-DSP
GEMINAX-A: Fullrate-AFE (Analog Frontend) für ADSL und Sprache
GEMINAX-SL: SLIC und Leitungstreiber

(Die Konfiguration mit einem zweikanaligen Leitungstreiber und separaten SLIC-ICs wird ebenfalls unterstützt)

ADSL-Chips (reine Daten-Versionen):

GEMINAX-D: Hochleistungs-Daten-DSP
GEMINAX-L2: Zweikanaliger ADSL-Leitungstreiber
GEMINAX-AO: AFE für ADSL

Die GEMINAX Chipsätze sind kompatibel zu ITU-T (G.dmt) Annex A,B,C,F,G einschließlich Double-Upstream sowie überlappende und nicht überlappende Spektrum-Modes, ITU-T G.992 (G.lite) Annex A,B,C , ITU-T G.994.1 (G.hs), ANSI T1.413 Issue 2 und ETSI ETR 328.

Ein komplettes Spektrum an Evaluierungs- und Test-Tools steht zur Verfügung, das unter anderem ein umfangreiches Entwicklungspaket mit Test und Konfigurationssoftware, Referenz-Designs, Datenblättern, Applikationsschriften und Chipset-Firmware umfasst.

Preise und Verfügbarkeit


Beide Versionen der GEMINAX-Chipsätze sind bereits verfügbar. In 10 000er Stückzahlen liegt der Preis für die integrierte Sprach/Daten-Version bei 18 Euro per Kanal während die reine Daten-Version zu rund 14 Euro/Kanal angeboten wird.

Über Infineon


Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Anwendungen in der drahtgebundenen und mobilen Kommunikation, für Sicherheitssysteme und Chipkarten, für die Automobil- und Industrieelektronik, sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 33.800 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2001 (Ende September) einen Umsatz von 5,67 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter
www.infineon.com

Informationsnummer

INFCOM200112.017e