Für nachhaltigen Erfolg im Internet der Dinge

Das Internet der Dinge (engl. Internet of Things, kurz IoT) ist einer der bedeutendsten technologischen Trends unserer Zeit – mit dem Potenzial, radikal zu verändern, wie Unternehmen und Verbraucher miteinander und mit der sie umgebenden Infrastruktur interagieren. Es verbindet die physische und die virtuelle Welt auf bislang beispiellose Weise. Eine ganze Reihe von physischen »Dingen« – von Menschen und Orten über Autos und Computer bis hin zu Haushaltsgeräten und Industriemaschinen – werden mit eingebetteten elektronischen Systemen, Software und Sensoren ausgestattet.

Dies bereitet den Weg für eine neue Dimension von Konnektivität und Intelligenz mit tiefgreifenden Folgen für unsere Gesellschaft und Wirtschaft: Das IoT wird es uns erlauben, Fehler in Produktionsumgebungen vorauszusagen, lange bevor sie auftreten; es wird das Autofahren sicherer und komfortabler machen und zu substanziellen Energieeinsparungen im privaten wie wirtschaftlichen Kontext führen. Über alle Märkte hinweg entstehen heute in rasantem Tempo innovative Geschäftsmodelle, die Vorteile für Unternehmen bieten und neue Verbrauchererfahrungen gestalten.

Internet der Dinge

Entstehung und Potenzial: Das Internet der Dinge nimmt Gestalt an

Nach Angaben der Internationalen Fernmeldeunion der Breitbandkommission der Vereinten Nationen werden bis zum Jahr 2020 bis zu 5 Milliarden Menschen vernetzt sein. Die International Data Corporation (IDC) schätzt, dass die Zahl der installierten IoT-Geräte und Systeme bei einer Wachstumsrate von 17,5 Prozent auf 28,1 Milliarden im Jahr 2020 steigen wird. Zu diesem Zeitpunkt wird die jährlich generierte Datenmenge vorraussichtlich 40 Zettabyte erreichen. Gleichzeitig soll der Weltmarkt für IoT-Lösungen um jährlich 20 Prozent, von 1,9 Billionen USD in 2013 auf 7,1 Billionen USD in 2020 anwachsen.

Herausforderungen

Die richtige Technologie für nachhaltigen Erfolg im Internet der Dinge

Inzwischen sehen wir, wie das Internet der Dinge Wirklichkeit wird. Jeden Tag werden mehr Objekte mit dem Internet der Dinge verbunden und mehr Unternehmen bringen innovative IoT-Anwendungen auf den Markt. Dessen ungeachtet steckt das Internet der Dinge noch immer in den Kinderschuhen; sein wahrer wirtschaftlicher Wert muss sich erst noch entfalten. Die Voraussetzung für den nachhaltigen Erfolg im Internet der Dinge sind branchenspezifische Geschäftsmodelle, die echten Kundenwert generieren.

Die richtige Technologie erfüllt IoT-Geschäftsmodelle mit Leben und gewährleistet leichte Bedienbarkeit, zuverlässige Leistung und Sicherheit. Aus technischer Sicht sind IoT-Geschäftsmodelle über alle Branchen hinweg auf die intelligente Aggregation und Interpretation von Daten angewiesen: Auf der Geräteebene sind intelligente Objekte mit Sensoren, Prozessoren, Sicherheitskontrollern und Aktoren ausgestattet, um Daten zu sammeln, zu analysieren und zu koordinieren, sie zu sichern und, wenn nötig, Aktionen auszulösen. Auf der Cloud-Ebene werden die Informationen der einzelnen intelligenten Geräte zusammengefasst. Eine ganze Bandbreite von Anwendungen verarbeitet die verfügbaren Informationen auf der Grundlage definierter Anwendungsfälle.

Aus technischer Sicht sind es drei grundlegende Elemente, die dem nachhaltigen Erfolg im Internet der Dinge den Weg ebnen:

1. Intelligente Geräte: Das Internet der Dinge intelligent, sicher und energieeffizient machen

2. Das Internet der Dinge bedeutet Integration: Qualität ist wichtig, auf Komponenten-Ebene und darüber hinaus

3. Dinge, Systeme und Dienste: Nahtloses Zusammenspiel der gesamten IoT-Wertschöpfungskette

Drei technisch grundlegende Elemente, die dem nachhaltigen Erfolg im Internet der Dinge den Weg ebnen ...

Intelligente Geräte: Das Internet der Dinge intelligent, sicher und energieeffizient machen

Der nachhaltige Erfolg im Internet der Dinge hängt davon ab, vernetzte Objekte intelligent, sicher und energieeffizient zu machen. Intelligente „Dinge liefern die gewünschten Daten und reagieren angemessen auf die Daten, die sie von internen und externen Quellen erhalten.

Das richtige Maß an Sicherheit ist entscheidend, um bei Unternehmen wie bei Verbrauchern Vertrauen zu wecken: Es schützt vor Sicherheitsbedrohungen, Abstürzen, dem Verlust der Datenintegrität und damit Geschäftsmodelle vor beachtlichen finanziellen Verlusten. Geräteschutz, Vorbeugung gegen Betrug und Manipulation, aber auch Daten- und Geräteintegrität sind entscheidende Sicherheitskonzepte. Always-on-Konnektivität bedeutet immensen Energiebedarf. Die Energie, die für eine solche breit angelegte Gerätekonnektivität benötigt wird, muss so energieeffizient wie möglich erzeugt, verwaltet und bereitgestellt werden. Darüber hinaus muss der Energieverbrauch dieser vernetzten Geräte optimiert werden.

Das Internet der Dinge

Im Internet der Dinge geht es um Integration: Hardware- und Software-Komponenten sind integriert, um intelligente, sichere und energieeffiziente Geräte schaffen. Über Kommunikationsschnittstellen reicht die Integration aber noch weiter. Die Qualität der einzelnen Komponenten wirkt sich direkt auf die Qualität der IoT-Lösungen aus in Hinblick auf einfache Nutzung, zuverlässige Leistung und Sicherheit.

 

 

Dinge, Systeme und Dienste: Nahtloses Zusammenspiel der gesamten IoT-Wertschöpfungskette

Die gesamte IoT-Wertschöpfungskette mobilisieren: intelligente Dinge, intelligente Systeme, intelligente Dienste.
Das dritte Element für den nachhaltigen Erfolg im Internet der Dinge aus technologischer Sicht ist das nahtlose Zusammenspiel zwischen allen drei Ebenen der IoT-Wertschöpfungskette: intelligente Dinge, intelligente Systeme und intelligente Dienste.

In einer intelligenten Fabrik (auch als Industrie 4.0 bekannt) zum Beispiel werden intelligente Geräte wie RFID-Tags, SPS, Sensoren, intelligente Hochleistungsmodule und industrielle Mikrokontroller eingesetzt, um die Fertigung und Liefersysteme zu automatisieren. Diese Systeme ermöglichen es nun, neue Arten von intelligenten Diensten wie Maschinenselbstüberwachung und Selbstwartung, nahtlose Rückverfolgbarkeit von Teilen und Komponenten, Just-in-time-Produktion und leistungsoptimierten Stromverbrauch zu realisieren.

Die Rolle von Halbleitern

Wir machen das Internet der Dinge intelligent, sicher und energieeffizient

Unsere eindrucksvolle Erfolgsbilanz ist ein Beweis für Infineons Fachkompetenz im IoT. Wir haben das „Internet der Dinge“ entworfen, weiterentwickelt und gestaltet, lange bevor der Begriff selbst geprägt wurde. Viele der neuen Trends, die man heute unter „IoT“ versteht – etwa Industrieautomatisierung und Robotik, Elektromobilität und vernetzte Autos, Smart Homes, Energieintelligenz und ICT-Infrastrukturen mit gewaltigen Datenmengen – wurden erst möglich durch Technologien möglich, die Infineon entwickelt oder vorangetrieben hat.

Heute sind Halbleiterlösungen von Infineon entscheidende Impulsgeber im Internet der Dinge. Sensoren von Infineon verwandeln elektronische Signale in Daten; seine Aktoren verwandeln Daten in elektronische Signale; Mikrocontroller von Infineon steuern ganze Systeme; seine Sicherheitslösungen schützen die Integrität von Geräten und Daten; und seine intelligenten integrierten Halbleiterschaltungen verwalten die Erzeugung, Verteilung und den Verbrauch von Energie.

Videos zum Internet der Dinge (Englisch)

Google ATAP and Infineon - Gesture control is revolutionizing usability of devices

3:00

Infineon Technologies AG announced that it is working with Google’s Advanced Technology and Projects group (ATAP) to develop a sensing solution which is shown in the Google I/O 2016 event.

Making your data center more efficient with Infineon

5:08

Mobile data traffic has seen exponential growth thanks to the Internet, Facebook and Cloud Computing. This has also led to an increase in hyper data centers.

Counterfeits: Protecting your business case with Infineon

3:39

Counterfeit products are a major problem for brands and for the global economy: they can cause the loss of hundreds of billions in revenue, tax income and even jobs.

Unser Beitrag in den großen Märkten

Intelligente Fahrzeuge

Bereits heute sind die meisten Autos mit Hunderten von elektronischen Steuergeräten und Halbleitern ausgerüstet. Dazu gehören Mikrokontroller, Radarsensoren, Authentifizierungsgeräte und Schalter für Funktionen wie V2X-Kommunikation und Datenintegrität oder Fahrerassistenten, die das Fahrverhalten verbessern und das Fahren, z.B. zur Unfallverhütung, teilweise automatisieren.

Zudem ebnen sie den Weg für erweiterte Serviceleistungen wie Pay-per-Use, automatisierte Fahrzeugwartung (engl. Software-over-the-air, kurz: SOTA)) und das neueste Infotainment.

Derart anspruchsvolle Anwendungen spielen nicht bei Privatfahrzeugen eine wichtige Rolle, sondern zunehmend auch bei Gewerbe-, Landwirtschafts- und Baufahrzeuge (CAV), aber auch für Schiffe, Flugzeuge und Züge, nicht zu vergessen für Low-Speed-Fahrzeuge wie Roller und Elektro-Fahrräder.

Als Marktführer für Halbleitersysteme in der Automobilindustrie sowie für verbesserte Fahrzeug-Sicherheit und als weltweite Nummer Eins bei Leistungshalbleitern und Radarsensoren, besitzt Infineon genau das richtige Know-how in Technologie und Anwendung, um Fahrzeuge sicherer, zuverlässiger, effizienter und wartungsfreundlicher zu machen.

Advanced sensing capabilities
Radar-Sensoren zur Beobachtung der Fahrzeugumgebung als Basis für erweiterte Sicherheitsfunktionen (z.B. adaptiver Fahrtregler, Spurwechselassistent, Kollisionsvermeidung) – ein wichtiger Schritt zum autonomen Fahrzeug
REAL3™ 3D - Bildsensor für Gestensteuerung und Fahrerbeobachtung

Cross-application control
AURIX™ Mikrocontroller

  • ermöglicht sicheren Datenaustausch innerhalb des Autonetzwerks (z.B. Sensor Fusion) unter Berücksichtigung der höchsten Sicherheitsbeschränkungen
  • unterstützt erweiterte Ethernet-Konnektivität und bietet zusätzliche Funktionalitäten wie Echtzeitfähigkeit und Zeitsynchronisation - unverzichtbar für zuverlässige Telematik-Dienste

Efficient power management
HybridPACK™ IGBT Modulfamilie für äußerst effiziente HEV-Antriebslösungen

Trusted security protection
OPTIGA™ TPM für die externe Kommunikation zwischen Auto und Serviceanbieter und/oder Hersteller; fungiert als “Anchor of Trust” in Infotainment, Telematik und “Sofware-over-the-Air” Systemen

Secure element für z.B. System-Gateways und für V2V (Vehicle-to-Vehicle) Kommunikation

Smart City und intelligentes Energiemanagement

Immer mehr Menschen ziehen in die Städte, und so suchen öffentliche Verwaltungen nach Möglichkeiten, diese Mega-Städte, ihre Infrastrukturen und Energiesysteme mit Hilfe von integrierter System-Intelligenz und moderner ICT-Technologie intelligenter, sicherer und energieeffizienter zu machen. Halbleiter von Infineon spielen eine tragende Rolle bei der Erreichung dieser Ziele.

Unsere Lösungen reichen von professionellen Beleuchtungssystemen mit modernsten LED-Technologien über intelligente Infrastruktur- und Transportsysteme, die von Umweltsensoren und Mikrocontrollern gesteuert werden, bis hin zu intelligenter und sicherer Gebäudetechnik.

Darüber hinaus unterstützen wir die energieeffiziente Erzeugung, Speicherung, Verwaltung und Verteilung von Energie. Im Gegensatz zu anderen Marktteilnehmern sind wir keine Neulinge, sondern auf diesem Gebiet bereits seit Jahren, ja sogar Jahrzehnten innovativ. Unsere Kunden wissen: Sie können sich darauf verlassen, dass wir über die richtige Technologie und das nötige Anwendungs-Know-how verfügen, um Städte intelligenter, grüner und lebenswerter zu machen.

Advanced sensing capabilities
Radar-Sensoren für Bewegungsmeldung, ermöglicht z.B. höchst effiziente Beleuchtungssteuerung (innen und außen)
Silicium-Mikrofon für neu entstehende, sprachgesteuerte IoT Anwendungen

Cross-application control
XMC™ Mikrocontroller zur Steuerung, Kommunikation und Sensoren-Management in verschiedensten Anwendungen in der Gebäudeautomatisierung

Efficient power management
Power ICs und Module

  • zum Aufbau einer zuverlässigen und höchst effizienten Energieinfrastruktur
  • für die Gebäudeautomatisierung und -energieversorgung

Trusted security protection
OPTIGA™ Familie für sichere Kommunikation und „trusted computing“ in sensiblen Energieinfrastrukturen
Chip Card ICs ermöglichen sicheres E-Payment an Ladestationen für Elektrofahrzeuge
M2M SIM für sichere Konnektivität über GSM, GPRS, EDGE, UMTS, LTE

Intelligente Fabriken und Unternehmen

Intelligente Fabriken mit in hohem Maße automatisierter Produktion und Robotik sind einer der Sektoren, in denen der Einfluss des IoT am augenfälligsten ist. Auch der Bergbau, Zahlungssysteme, Logistik und medizinische Geräte werden intelligenter. Mikroelektronik ist für diese Industrieszenarien die Schlüsseltechnologie.

Selbst unter anspruchsvollsten vernetzten Produktionsbedingungen sorgen unsere industriellen Sensoren, Mikrokontroller, Leistungsmodule und Schalter, zusammen mit unseren branchenspezifischen Sicherheitschips, für hohe Reaktivität, spartenbeste Systemsteuerungen und Integrität sowie ultimative Energieeffizienz.

Unsere langjährige Erfahrung in der industriellen Automatisierung schafft die Voraussetzung für unsere IoT-Halbleiterlösungen in Industriequalität – zusammen mit einer Reihe von bewährten Referenzdesigns – um Automatisierungsdesign so einfach, effizient und zuverlässig wie möglich zu machen.

Unzählige Kunden verlassen sich darauf, dass wir ihnen die richtige Technologie und das Anwendungs-Know-how für ihren nachhaltigen Erfolg in der Industrie 4.0 – der vierten industriellen Revolution – liefern.

Advanced sensing capabilities
Hall und Drucksensoren für Geschwindigkeits-, Positions-, Winkel-, und Druckmessungen

Cross-application control
XMC™ Mikrocontroller für industrielle Automatisierungsanwendungen

Smart power management
Intelligentes Power Modul MIPAQ™ Pro welches hohe Qualität und Zuverlässigkeit des Originalsystems in IoT-Umgebungen sicherstellt
CoolSIC™ Power Halbleiter (auf Basis von Siliciumkarbid) erreichen herausragende Effizienzwerte in Leistungsdichte und Formfaktoren, welche wichtige Erfolgsfaktoren für industrielle IoT-Applikationen sind
Power ICs für effizientes Energiemanagement in industriellen Steuerungen und intelligenten Robotern

Trusted security protection
OPTIGA™ Familie für IP Schutz, sichere Kommunikation, Authentifikation sowie „trusted computing“ in sensiblen industriellen Anlagen
M2M SIM für mobile und drahtlose Konnektivität
NFC Tag ermöglicht „smart asset tagging“ (intelligente Fertigung)

Smart Home und intelligente Unterhaltungselektronik

Intelligente Geräte im Verbrauchersegment reichen von Smartphones und Tablets über PCs bis hin zu neuen intelligenten Gadgets wie Smartwatches, Spielkonsolen und Wearables. Smart Homes unterstützen eine wachsende Palette intelligenter Funktionen wie Automatisierung, privates Energiemanagement, Sicherheit zu Hause und intelligente persönliche Beleuchtungskonzepte.

Unsere fortschrittlichen Halbleiterlösungen spielen eine Schlüsselrolle bei der Vernetzung intelligenter Häuser und Geräte. Wir liefern ein umfassendes Sortiment an elektronischen Komponenten für Hersteller intelligenter Heim- und Verbraucherprodukte – unverzichtbare Komponenten, die helfen, das private IoT intelligenter, sicherer und energieeffizienter zu machen. Über die Applikation hinaus liefern wir die richtige Technologie und das Wissen, wie man diese optimal einsetzt, um Smart Homes, modernste Instrumente und die nächste Gerätegeneration für Verbraucher zu entwickeln.

Advanced sensing capabilities
REAL3™ 3D - Bildsensoren für Gestensteuerung (z.B. Smart TVs)
Barometrischer Drucksensor ermöglicht ein neues Höchstmaß an Messgenauigkeit für Wearables und IoT-Geräte.

Cross-application control
XMC™ Mikrocontroller zur Steuerung, Kommunikation und zum Sensoren-Management in verschiedensten Anwendungen im Haushalt (z.B. Lichtsteuerung)

Smart power management
Power Management ICs für intelligente Ladegeräte

Trusted security protection
OPTIGA™ Trust für autorisierte Verbindungen zwischen intelligenten Objekten und intelligenten Heimsystemen
OPTIGA™ Familie ermöglicht sichere Kommunikation, z.B. als Teil innerhalb von Home Energy Management Systemen (HEMS)
NFC Security Controller für Dienstleistungen im Mobile-Payment

Intelligente Informations- und Kommunikationstechnik (IKT)

Alle IoT-Lösungen und -Dienstleistungen basieren auf einer intelligenten Infrastruktur für Informations- und Kommunikationstechnologie. In dem Maße, wie das IoT allgegenwärtiger wird, wachsen die Herausforderungen für ICT-Anbieter: Sie müssen wachsende Datenmengen, höhere Übertragungsgeschwindigkeiten und größere Datenspeicher bzw. mehr Verarbeitungsressourcen unterstützen.

Indem sie neue, umweltfreundliche Lösungen wie intelligente Fahrzeuge, Wohnhäuser und Produktionsstätten ermöglicht, könnte die moderne ICT dazu beitragen, unsere Gesamtemissionen beträchtlich zu reduzieren. Als führender Anbieter von intelligenten ICT-Netzwerktechnologien sowie Halbleiterlösungen für Server und Rechenzentren sind wir ideal positioniert, Kunden bei der Erreichung ihrer Ziele in Energieeffizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit zu helfen. Als langjähriger Marktführer und Innovationstreiber im Trusted Computing bieten wir ein breites Portfolio an standardisierten und zertifizierten Sicherheitslösungen für Netzwerk-Equipment, einschließlich Router und Gateways.

Darüber hinaus bieten wir, als Nummer Eins unter den Anbietern von Leistungshalbleitern, ein umfassendes Portfolio an Spitzenleistungshalbleitern an, die branchenführende PUE (engl. Power Usage Efficiency) und DCIE (engl. Data Center Infrastructure Efficiency) ermöglichen. Wir sind ein maßgeblicher Anbieter von RF-Power-Geräten, die nötig sind, um die Kommunikationsnetze von morgen mit Energie zu versorgen. So wie die ICT-Anforderungen weiterwachsen, stellen wir auch heute und in Zukunft die richtige Technologie und Anwendungs-Kompetenz zur Verfügung, um die ICT-Netze und Data Warehouses von morgen zu errichten.

Smart power management
Power Management ICs für intelligente Ladegeräte
IGBT Powermodule and -treiber ermöglicht höchst zuverlässige, effiziente und unterbrechungsfreie Stromversorgung

Trusted security protection
OPTIGA™ Familie als „anchor of trust“ für die Interaktion zwischen Geräten und Netzwerken

Other IoT enablers
RF Chip Sets für eine drahtlosen Gigabit Backhaul Lösung, welche den Weg für 5G bereitet

Use Cases: IoT-Highlights aus ausgewählten Marktsegmenten ...

Smart City – Senken Sie Komplexität in der Multikopter-Entwicklung

Hohe Energieeffizienz, Stabilität, präzise Steuerung, dynamische Reagieren auf Veränderungen in komplexen Umgebungen und niedrige Geräuschpegel: die Herausforderungen, die Entwickler von Multikoptern im Rahmen kleinster Formfaktoren meistern müssen, sind gewaltig.

Mit seinem kosteneffizienten Produkt-zu-System-Ansatz (P2S) senkt Infineon die Komplexität in der Multikopter-Realisierung, indem es – von einzelnen Komponenten bis hin zu ganzen Systemen – branchenführende Lösungen anbietet.

 

Erfahren Sie mehr über Multikopter-Lösungen (Englisch)

Sehen Sie das Interview mit Ronald Stärz auf der Embedded World 2016

Vernetzte Fahrzeuge – Schaffen Sie Vertrauen mit sicheren Updates “over the air“

Die – zeitnahe und sichere – Aktualisierung von Software »over the air« (auf Englisch: Software-over-the-Air, kurz SOTA) ermöglicht es Autoherstellern, ein hohes Sicherheitsniveau zu bieten und gleichzeitig Rückrufkosten niedrig zu halten. Durch SOTA, eine Funktion, die Verbrauchern von ihren Mobilgeräten vertraut ist, können Autohersteller, vernetzte Fahrzeuge effizient vor Sicherheitslücken und Cyber-Gefahren schützen, wichtige Fahrzeugfunktionen warten und neue Serviceangebote ausliefern.

Als Partner für vernetztes Fahren bündelt Infineon Systemkompetenzen sowohl im Automobilsektor als auch bei Sicherheits-ICs und bringt damit das umfassende Know-how für einfache und sichere SOTA-Updates mit, um den Erfolg unserer liebsten »Computer auf vier Rädern« auf dem Weltmarkt zu sichern.

Lesen Sie, was es mit sicheren SOTA-Updates auf sich hat

Wie Infineon Fahrzeugsicherheit erhöht

Lernen Sie unser Mikrokontroller-Portfolio kennen

Smart Homes – Sorgen Sie für Geborgenheit mit zertifizierten Sicherheitslösungen

Vertrauen ist ein wesentlicher Aspekt dabei, wie Nutzer Smart-Home-Technologie wahrnehmen. Komponenten mit Sicherheitszertifizierung im Internet der Dinge (auf Englisch: Internet of Things, kurz IoT) spielen eine Schlüsselrolle, wenn es um den Aufbau von Nutzervertrauen geht. Durch sie können Hersteller Wachstumschancen im Internet of Things ausschöpfen, ohne beim Nutzererlebnis Kompromisse eingehen zu müssen.

OPTIGATM TPM (Trusted Platform Module) von Infineon bietet ein reiches Portfolio an leicht einsetzbaren Sicherheitskontrollern, die auf dem neuesten Standard TPM 2.0 basieren. Zertifiziert nach den Common Criteria EAL4+, es ist das erste Modul seiner Art, das die international anerkannten Sicherheitskriterien erfüllt.

Wie wir Vertrauen in eine zunehmend vernetzte Welt schaffen

Lernen Sie das OPTIGA™ TPM Sicherheitskontroller Portfolio kennen

Informieren Sie sich über die Zertifizierung der OPTIGA™ TPM

Smart Wearables – Lernen Sie den neuen superschlanken Herzfrequenzsensor mit winzigem Energiehunger kennen

Smart Wearables wurden entworfen, um über lange Zeiträume biometrische Daten zu erfassen, zu speichern und zu verfolgen. Sie sind also »immer an«. Das macht Größe und Energieeffizienz zu zwei zentralen Herausforderungen, die tragbare Lösungen im Internet der Dinge elegant lösen müssen.

Um Hersteller von tragbaren Geräten zur Herzfrequenzmessung bei der Erfüllung dieser Anforderungen zu unterstützen, haben Infineon und GoerTek nun zwei neue hochauflösende optische Sensoren entwickelt. Diese vollintegrierten Lösungen liefern die Genauigkeit, geringe Größe und die ultra-niedrige Leistungsaufnahme, die nötig sind für Funktionen wie die Erfassung von Umgebungslicht, Annäherungserkennung, Herzfrequenz- und Pulsoximetrie-Überwachung.

Lesen Sie nach, was unsere neuen optischen Sensoren können

Erfahren Sie mehr über unser Portfolio von ICs mit hoch entwickelter Sensortechnik

Industrielle Automatisierung – Setzen Sie auf intelligente Fertigung mit effizienten und sicheren Komponenten

Konstruktionen für nachhaltige intelligente Fertigungsanlagen brauchen zuverlässige und effiziente Komponenten mit eingebautem Wachstumspotenzial. Authentifizierung ist unabdingbar für solche flexiblen Systemarchitekturen im Industriellen Internet der Dinge (auf Englisch: Industrial Internet of Things, kurz IIoT).

Der MIPAQTM Pro ist eine Rundum-Lösung für skalierbare und kompakte Umrichterentwicklungen, die Infineon speziell für Applikationen in Wind-, Solar und Industrie-Antrieben entwickelt hat. Sie bietet hohe Modularität, Konstruktionsflexibilität und einen OPTIGATM Trust E Sicherheitskontroller, in dem sie Zertifikate für die Authentifizierung von installierten IPM speichern können – ein Merkmal, das besonders für Systemhersteller mit dem Geschäftsfokus auf „After-Sales“.

Erfahren Sie mehr über MIPAQ™ Pro (Englisch)

Mitgliedschaften

Gemeinsam für ein nachhaltiges Internet der Dinge

Mitgliedschaften: Industrial Internet Consortium (IIC), FIDO Alliance, Trusted Computing Group (TCG), Plattform Industrie 4.0, Alliance for Internet of Things Innovation (AIOTI) Association (in foundation), Infineon Security Partner Network